Abteilung Umwelttoxikologie

Bioanalytik

In Oberflächengewässern wirken Chemikalien nicht als Einzelstoff auf aquatische Organismen, sondern als komplexe Mischung von natürlichen und anthropogenen Stoffen, oder in Kombination mit anderen Umweltstressoren. Diese Kombination unterschiedlicher Stressoren und Chemikalien potenziert die Komplexität von Toxizitätstests und einer Umweltrisikoabschätzung. Deswegen benutzen wir akkurate und informative chemische und bioanalytische Methoden (transcriptomics, proteomics, metabolomics) um das komplexe Wechselspiel zwischen Chemikalien und biologischen Systemen unter variablen Umweltbedingungen zu untersuchen. Das Ziel ist dabei ein verbessertes Verständnis der zellulären Stressantwort, im Hinblick auf eine optimierte Modelvorhersagen für Verhalten und Effekt von Chemikalien und eine verbesserte Risikoabschätzung.

Parallell dazu liefert uns die Bioanalytik Marker für eine gewisse Stresssituation, die speziell in der effekt-orientierten Analytik zum Einsatz kommen.

Grünalge

Wir benützen den photosynthetischen Modellorganismus Chlamydomonas reinhardtii um die Effekte von Umweltchemikalien, Nanopartikeln, UV und Fressfeinden alleine und in Kombination zu untersuchen. Dazu verwenden wir zum Beispiel Verbindungen die zu zellulärem oxidativem Stress führen indem sie die Photosynthese stören (z.B. Herbizide), oder selber photochemische Reaktionen oder Redoxreaktionen auslösen (z.B. die Metalle Ag, Pb und Cd). Als Fressfeind setzen wir Rotiferen ein.

Fische

Im Labor ist der Zebrafisch Danio rerio unser Modellorganismus. Wir setzen ihn ein um beispielsweise Effekte von glukokortikoid-artigen Verbindungen sowohl auf der molekularen wie auf der physiologischen Ebene zu studieren.
Zebrafischembryonen werden zudem in Verhaltensstudien eingesetzt. Unsere Zebrafisch Forschung führte zur Entwicklung eines subakuten Toxizitätstest basierend auf befruchteten Eiern (MolDarT).

Kontakt

Dr. Marc SuterTel. +41 58 765 5479E-Mail senden

Aktuellste Publikationen

Oliveira, I. B.; Groh, K. J.; Schönenberger, R.; Barroso, C.; Thomas, K. V.; Suter, M. J. -F. (2017) Toxicity of emerging antifouling biocides to non-target freshwater organisms from three trophic levels, Aquatic Toxicology, 191, 164-174, doi:10.1016/j.aquatox.2017.07.019, Institutional Repository
Hidasi, A. O.; Groh, K. J.; Suter, M. J. F.; Schirmer, K. (2017) Clobetasol propionate causes immunosuppression in zebrafish (Danio rerio) at environmentally relevant concentrations, Ecotoxicology and Environmental Safety, 138, 16-24, doi:10.1016/j.ecoenv.2016.11.024, Institutional Repository
Ammann, A. A.; Suter, M. J. -F. (2016) Multimode gradient high performance liquid chromatography mass spectrometry method applicable to metabolomics and environmental monitoring, Journal of Chromatography A, 1456, 145-151, doi:10.1016/j.chroma.2016.06.001, Institutional Repository
Oliveira, I. B.; Groh, K. J.; Stadnicka-Michalak, J.; Schönenberger, R.; Beiras, R.; Barroso, C. M.; Langford, K. H.; Thomas, K. V.; Suter, M. J. -F. (2016) Tralopyril bioconcentration and effects on the gill proteome of the Mediterranean mussel Mytilus galloprovincialis, Aquatic Toxicology, 177, 198-210, doi:10.1016/j.aquatox.2016.05.026, Institutional Repository
Groh, K. J.; Suter, M. J. -F. (2015) Stressor-induced proteome alterations in zebrafish: a meta-analysis of response patterns, Aquatic Toxicology, 159, 1-12, doi:10.1016/j.aquatox.2014.11.013, Institutional Repository

Projekte

Schicksal und Speziierung von Nanopartikeln in natürlichen Wässern und ihre Interaktion mit Algen, Biofilmen und Fischzelllinien
Wir untersuchen Effekte von einzelnen und multiplen Stressoren auf aquatische Organismen und Gemeinschaften
Wir entwickeln experimentelle und theoretische Werkzeuge, um die Vermeidung und Verringerung der Anzahl von Tierversuchen für die Umweltrisikobewertung von Chemikalien voranzutreiben

Laborant / Laborantin / wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Doktorandin

Affiliierter Wissenschaftler

Prof. Dr. Rik Eggen Stellvertretender Direktor Tel. +41 58 765 5320 E-Mail senden

Sekretariat Division Analytische Wissenschaften
Schweizer Chemische Gesellschaft