Abteilung Aquatische Ökologie

Öko-Evolutionäre Dynamiken

Wir sind Teil des Instituts für Integrative Biologie (IBZ) am Departement Umweltsystemwissenschaften (D-USYS) der ETH Zürich. Unsere Gruppe arbeitet an der Eawag in Kastanienbaum, wo unsere Büros und Labors sind. Unser Interesse gilt der Ökologie und Evolution aquatischer Ökosysteme. Nahrungsnetze zeigen bemerkenswerte strukturelle Vielfalt, aber wie wirkt sich das auf das Funktionieren von Ökosystemen aus? Um vorherzusagen, wie Ökosysteme auf globale Umweltveränderungen reagieren, müssen wir verstehen wie sich Variabilität von Nahrungsnetzen das Funktionieren von Ökosystemen verhalten. Dies erfordert eine vollständige Integration von Ökologie, Evolution und Ökosystem-Wissenschaft.

Den Fokus legen wir auf ökologische, evolutionäre und anthropogene Prozesse die zur Entstehung, Aufrechterhaltung und Veränderung von Biodiversität führen. Gleichzeitig interessiert uns wie Artenvielfalt die Funktion aquatischer Ökosysteme beeinflussen kann (z.B. Produktivität, Nährstoffkreislauf, organische Substanz-Fluss).

Wir nähern uns diesen Fragen in grossem experimentellem Massstab: wir verwenden Mesokosmos-Experimente (= 1000 L Aussen-Aquarien) und eine Kombination aus empirischen Feldstudien, Laborstudien und Modellierung.

Masterstudenten und Studierende im Grundstudium sind herzlich willkommen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Blake Matthews.

Laufende Projekte

New tools to monitor changes in ecosystem conditions and to quantify genetic changes of populations in (semi-)natural environments to predict how human mediated environmental change will influence stability and resilience of ecosystems.
Understand the mechanisms how adaptive evolution shapes reciprocal interactions between organisms and their environment, leading to either new opportunities or new constraints for further adaptation.
Ecosystem effects of parasitism, and how such effects might alter selection pressures on subsequent generations in mesocosm experiments.