Abteilung Verfahrenstechnik

Projektübersicht

Unsere Forschungsgruppen beschäftigen sich aus der ingenieurtechnischen Perspektive mit aktuellen und zukünftigen Problemen der Abwasserreinigung und Trinkwasseraufbereitung sowie dem Schutz der Wasserressourcen und dem Ressourcenrecycling. Unser langfristiges Ziel ist es, nachhaltige Konzepte für Wasser- und Nährstoffkreisläufe in Siedlungen zu entwickeln.

Projekte

Indem wir Nährstoffe aus Urin zurückgewinnen, entwickeln wir ein Sanitärsystem, welches wertvollen Dünger produziert
GDM ist eine einfache, wartungsfreie Technologie für die Trinkwasserversorgung ohne Elektrizität und Chemie.
In Autarky entwickeln wir kleine Anlagen für die getrennte Behandlung von Urin, Abwasser und Fäkalien direkt in der Toilette.
Nachhaltiges urbanes Wasser- und Abwassermanagement angewandt und umgesetzt im modularen NEST-Gebäude.
Im Rahmen des Forschungsprojekts «VUNA» entwickelten Forschende das neue VUNA-Recyclingverfahren, mit dem wertvolle Nährstoffe aus Urin gewonnen und als Dünger genutzt werden können. Aus dem Projekt entstanden ist der Flüssigdünger Aurin.

Projekte nach Forschungsgruppen

Trinkwasser

Aktuelle Projekte

  • Nanosorp – Nanosorp ist ein bilaterales Gemeinschaftsprojekt zwischen mehreren Partnern aus Polen (AGH, WUT) und der Schweiz (Eawag, EMPA), im Rahmen dessen innovative Filter- und Membranmaterialien entwickelt und eingesetzt werden.
  • Regionale Wasserversorgung Baselland 21 – Bei diesem Projekt werden die qualitativen und quantitativen Herausforderungen der Wasserversorgung in der Region Baselland erforscht. Die Forschungsarbeiten dieser Gruppe konzentrieren sich auf die Beurteilung bestehender und neuer Technologien für die Wasseraufbereitung. [...]
  • Gravity driven membrane (GDM) – GDM ist eine einfache, wartungsfreie Technologie für die Trinkwasserversorgung ohne Elektrizität und Chemie. GDM ist ebenfalls die Kerntechnologie beim Konzept für die Wasseraufbereitung im Rahmen des Projekts Reinvent the Toilet Challenge.
  • NEST - Nachhaltiges urbanes Wasser- und Abwassermanagement angewandt und umgesetzt im modularen NEST-Gebäude.

Abgeschlossene Projekte

  • Membranverschmutzung – Mechanismen der Membranverschmutzung durch organische und anorganische Wasserinhaltstoffe
  • Inline-Flockung – Inline-Flockung zwecks Optimierung der Ultrafiltration
  • POU – Trinkwasseraufbereitung an der Verwendungsstelle (Point-of-use) mit Ultrafiltration und Sandfiltration

Abwasser

Aktuelle Projekte

  • ATHENE - Grundlagen zur biologischen Elimination von Mikroverunreinigungen - Entwicklung von neuen technischen Lösungen für die Abwasserbehandlung für den biologischen Abbau von Mikroverunreinigungen durch das Verständnis von enzymatischen Wegen und der Beurteilung der Entgiftung. Ein EU ERC Advanced Grant.
  • Reinvent the Toilet Challenge (RTTC) - Für weniger als fünf Rappen pro Tag und Person soll das neue Toilettenmodell eine menschenwürdige, hygienische, umweltfreundliche und auch wirtschaftlich interessante Sanitärversorgung sicherstellen. Ein von der Bill & Melinda Gates Stiftung finanziertes Projekt („Reinvent the Toilet Challenge“) in Partnerschaft mit dem Designstudio EOOS und der Makerere Universität in Uganda.
  • Data Mining von Kläranlagendaten zur Optimierung des Kläranlagenbetriebs
  • N2O - Dynamik der Lachgasemissionen bei Nährstoffeliminationsanlagen.
  • Nitrations- / Anammoxprozess - Entstickung von Faulwasser bei der Schlammwasserbehandlung sowie Stickstoffelimination im Hauptstrom mit Nitritations/Anammox.
  • Ozonung ARA Neugut, Dübendorf – Überwachung und Regelung der Ozonung zur Spurenstoffelimination mittels UV Absorbanzmessung.
  • Produktion eines Düngers aus Abwasser - Recycling von Stickstoff und Phosphor in der ARA Kloten/Opfikon über eine Kombination von Luftstripping und Urinbehandlung.
  • ComFORMD (Combining Forward Osmosis with RO or Membrane Distillation for concentrating fouling feed streams): We are developing an integrated Forward Osmosis system coupled with Membrane Distillation or Reverse Osmosis for draw solution recovery to concentrate municipal wastewater. The project is a collaboration of Blue-tec Bv (NL), Fachhochschule Nordwestschweiz (NL), Waterschapsbedrijf Limburg (NL), Attero (NL), Solarspring (D), and Eawag. Eawag is focused on the treatment of the concentrate to recover nutrients and energy. The project is funded by Eurostars.

Abgeschlossene Projekte

  • NEPTUNE - Neue und nachhaltige Konzepte und Verfahren zur Optimierung und Verbesserung der kommunalen Abwasserbehandlung (Koordination). EU Projekt
  • Strategie Micropoll - Massenflussanalyse, Modellstudie Schweiz, Ozonung Regensdorf, Pulveraktivkohle.
  • Aktivkohle - Aktivkohledosierung in den Zulauf zur Sandfiltration Kläranlage Kloten/Opfikon.
  • HydroNET - Flotation statt Sedimentation in der Vor- und Nachklärung - Modulanlagen für kleine und mittlere Kläranlagen.
  • Wärmerückgewinnung aus Abwasser - Die höhere Temperatur des Abwassers (im Vergleich zur Umgebungstemperatur) macht das Abwasser zu einer wertvollen Energiequelle.
  • POSEIDON - Verhalten von Arzneimitteln, Hormonen und Chemikalien für die persönliche Hygiene in der Abwasserreinigung und Trinkwasseraufbereitun. EU Projekt.
  • Presstechnologie - Neue Presstechnologie zur verbesserten Klärschlammentwässerung.
  • EUROMBRA - Membran-Bioreaktor-Technologie mit der Perspektive einer weitergehenden kommunalen Abwasserbehandlung für Europa. EU Projekt.
  • RECLAIM WATER - Technologien zur Abwasseraufbereitung für eine anschliessende Wiederanreicherung im Grundwasser. EU Projekt.
  • Nitrit - Nitritdynamik und Belüftungsregelung in Nährstoffeliminationsanalgen mit ionenselektiven Sensoren.

Separierung und Aufbereitung von Urin

Aktuelle Projekte

  • VUNA – Nährstoffverwertung aus Urin in Afrika. Durch die Rückgewinnung von Nährstoffen aus Urin in kleinen dezentralisierten Kläranlagen wollen wir ein Trockentoilettensystem entwickeln, das auch für ärmere Bevölkerungsschichten erschwinglich ist, ein wertvolles Düngemittel produziert, Unternehmertum fördert und die Verschmutzung von Wasserressourcen reduziert.
  • Reinvent the Toilet Challenge (RTTC) – Das neue Toilettensystem bietet eine sanitäre Lösung, die vereinbar ist mit der Menschenwürde, die grundlegenden Hygieneanforderungen erfüllt und gleichzeitig umweltfreundlich sowie wirtschaftlich realisierbar ist. Ein Projekt in Zusammenarbeit mit EOOS und der Makerere-Universität in Uganda, gegründet von der Bill & Melinda Gates Foundation.
  • NEST - Nachhaltiges urbanes Wasser- und Abwassermanagement angewandt und umgesetzt im modularen NEST-Gebäude.

 

 

Abgeschlossene Projekte

Praxisanwendung und Entwicklung

Aktuelle Projekte

  • Nutrients Recovery - Production of a fertiliser from wastewater - air stripping and membrane stripping.
  • Biological post-treatment after ozonation for the elimination of micro pollutions.
  • NEST - Nachhaltiges urbanes Wasser- und Abwassermanagement angewandt und umgesetzt im modularen NEST-Gebäude.
  • Sludge treatment - Optimization of the sludge treatment (WWTP Neugut, Dübendorf)
  • Ozonation - Monitoring and control of ozonation for the removal of trace elements by UV absorptiometry (WWTP Neugut, Dübendorf)
  • Activated Carbon - Procedures for the application of activated carbon to remove trace elements municipal wastewater.

Abgeschlossene Projekte

Sensoren und Automatisierung

Aktuelle Projekte

  • DyRPA - Dynamic control and process monitoring in wastewater treatment (Dynamische Regelung und Prozessüberwachung in der Abwasserreinigung)
  • SoDAN - Soft-sensing, Diagnosis and Automation for Nutrient Recovery
  • EMISSUN – Efficient Model Identification for Soft-Sensing of Urine Nitrification

Abgeschlossene Projekte

  • KTI Project – Innovative Methoden für die Optimierung von Kläranlagen – Entwicklung von modernen, adaptiven Softwaremodulen für SCADA-Systeme zwecks Reduktion des Energie- und Ressourcenverbrauchs.
  • MAC-Nut – Adaptive Regelung von Nährstoffentzug und Rückgewinnungsprozessen. 

Partikellabor

Aktuelle Projekte

  • Verhalten von Silbernanopartikeln in Kläranlagen – Chancen und Risiken von Nanomaterialien, Nationales Forschungsprogramm NFP 64
  • Nanodefine (FP7) – Entwicklung von Automatisierungsverfahren im Bereich Elektronenmikroskopie zwecks rascher Partikelgrössenbestimmung und Elementidentifizierung
  • Grundlagen- und angewandte Forschung im Bereich Nanopartikelnachweis mittels LIBD / LIBS – Laser Induced Breakdown Detection / Spektroskopie (SNF)

Abgeschlossene Projekte