Abteilung Umweltsozialwissenschaften

Welche Faktoren beeinflussen Wasserrecyclingquoten? Eine Qualitativ-Komparative Analyse im australischen Kontext

 

Wasserknappheit, Klimawandel und verstärkte Nachfrage üben einen wichtigen Druck auf aus Frischwasserressourcen in der ganzen Welt. Unter der Voraussetzung dass angemessene Wasserwiederaufbereitungsanlagen zur Verfügung stehen gehen technische Spezialisten davon aus, dass die Wiederverwendung von städtischem Abwasser ein wichtiger Teil von verantwortungsvollem Wasserressourcenmanagement ist. Trotzdem variieren die Recyclingquoten zwischen verschiedenen Kontexten beträchtlich. Eine komplexe Mischung aus wirtschaftlichen, sozialen, politischen und technischen Faktoren wurden in einzelnen Fallstudien als wichtig für die Förderung von Wasserrecycling identifiziert, es gibt aber kaum Studien, welche die Wichtigkeit dieser Faktoren in verschiedenen Kontexten untersuchen. Das Ziel dieses Projektes ist es, eine Meta-Analyse einer grossen Anzahl von Fällen durchzuführen, um folgende Frage zu beantworten: Welche Faktoren beeinflussen Wasserrecyclingquoten? Australien dient als Studienkontext, und die Fälle werden mittels einer Qualitativ-Komparativen Analyse (QCA) verglichen. Daraus werden praktische und wertvolle Resultate hervorgehen, welche Wasserrecycling auch in anderen Kontexten fördern könnte. Wissenschaftliche Beiträge sind (1) den Nutzen von QCA für das Verstehen von Interaktionen zwischen Mensch und Wasser, und (2) die Studie von Faktoren, welche die Umsetzung von technisch wünschenswerten Lösungen erlaubt.

Resultate

Wasserrecycling im Industriebereich ist meistens von ökonomischen Faktoren getrieben, währenddessen vor allem geographische Komponenten und kurze Distanzen ausschlaggebend sind für Wasserrecycling im Landwirtschaftsbereich. Unsere Resultate zeigen auf, dass Politikprogramme und Regulierung vor allem Kontext-spezifisch und an die Bedürfnisse von Wasserwerken angepasst werden sollten. 

Projektteam

Dr. Manuel Fischer Gruppenleiter, Cluster: PEGO Tel. +41 58 765 5676 E-Mail senden
Prof. Dr. Karin Ingold Gruppenleiterin, Cluster: PEGO Tel. +41 58 765 5676 E-Mail senden

Publikationen

Kunz, N. C.; Fischer, M.; Ingold, K.; Hering, J. G. (2016) Drivers for and against municipal wastewater recycling: a review, Water Science and Technology, 73(2), 251-259, doi:10.2166/wst.2015.496, Institutional Repository