Abteilung Fischökologie & Evolution

Evolutionäre Biodiversitätsforschung

Wir untersuchen die ökologischen und genetischen Mechanismen der Evolution von Biodiversität – die Diversität von Individuen und Populationen innerhalb von Arten, die Bildung neuer Arten und die Evolution von grossen Radiationen. Wir untersuchen diese Prozesse in einem Community Ecology Kontext und möchten verstehen, wie Anpassung, Artbildung und adaptive Radiation den lokalen und globalen Artenreichtum und Ökosystemfunktionen beeinflussen.  Wir möchten auch wissen, ob Artengemeinschaften, die mehr durch Einwanderung oder mehr durch Artbildung entstanden sind unterschiedlich auf Umweltveränderungen reagieren. Letztlich möchten wir verstehen, warum verschiedene Evolutionslinien bei Fischen so enorm unterschiedlich sind in ihrer Vielfalt und in ihrer Reaktion auf Umweltveränderungen. Bei den meisten unserer Fragen versuchen wir, verschiedenste zeitliche und räumliche Skalen miteinander zu vergleichen.

Warum sind in vielen Seen Afrikas Dutzende, sogar Hunderte von endemischen Cichlidenarten entstanden, und in den subalpinen Seen der Alpen über dreissig endemische Felchenarten, wenn es von den meisten anderen Fischen in jedem See nur eine Art gibt, die meistens nicht einmal endemisch ist? Hat das Konsequenzen für die Funktion von Ökosystemen, und was sind die Folgen des Verlustes solch endemischer Vielfalt? Was sind die Rollen von Artenzuwanderung und Artbildung bei der Entstehung von Fisch-Artengemeinschaften und was sind Einflüsse der jüngeren Klimageschichte und der jüngsten anthropogenen Veränderungen auf diese Prozesse?

Unser Forschungsansatz ist interdisziplinär. Wir bedienen uns Werkzeugen aus der Ökologie, der Verhaltensforschung, der Populations- und Phylogenomik, der Phänotypenanalyse, und der Bioinformatik. Unsere Studienobjekte sind junge und ältere Artenradiationen: Cichliden der afrikanischen Seen, Felchen und Saiblinge der tiefen subalpinen und subpolaren Seen, Arten und Ökotypen von Forellen in alpinen und subalpinen Flüssen, und die Vielfalt von Ökotypen und jungen Arten von Stichlingen.

Letztlich sind wir bemüht, durch unsere Arbeiten wissenschaftlich fundierte Grundlagen liefern zu können für den Schutz von Biodiversität und Ökosystemen und für Habitat Restaurierung, sowie  für das Monitoring von Ökosystemen.

 

Übergeordnete Forschungsthemen

  • Artenbildung und adaptive Radiation
  • Anpassung an grosse Wassertiefen und Höhenlagen
  • Community Ecology von Seenfischen
  • Conservation Biology

Kontakt

Forschungsthemen

We investigate the mechanisms of speciation and adaptive radiation
We investigate the ecological and genetic basis of adaptation to elevational variation in rivers and depth variation in lakes
We study causes of variation in diversity of fish assemblages and we wish to understand how variation in diversity affects the lake ecosystems
We work to combat what we consider the largest stumbling block on the way to successful biodiversity management and conservation in aquatic ecosystems: the lack of quantitative baseline data

Team

Name, Vorname, Telefon, E-MailStandort
Dr. Alexander, Timothy John
+41 58 765 2202, E-Mail senden
Kastanienbaum
Dr. De Brito Martins, Ayana
+41 58 765 2264, E-Mail senden
Kastanienbaum
Doenz, Carmela
+41 58 765 2160, E-Mail senden
Kastanienbaum
Feller, Anna
+41 58 765 3157, E-Mail senden
Kastanienbaum
Dr. Kagawa, Kotaro
+41 58 765 2284, E-Mail senden
Kastanienbaum
Dr. Marques, David Alexander
+41 58 765 6812, E-Mail senden
Kastanienbaum
Dr. Meier, Joana
+41 58 765 6813, E-Mail senden
Kastanienbaum
Moser, Florian
+41 58 765 5550, E-Mail senden
Kastanienbaum
Dr. Muschick, Moritz
+41 58 765 2159, E-Mail senden
Kastanienbaum
Dr. Selz, Oliver
+41 58 765 2146, E-Mail senden
Kastanienbaum
Prof. Dr. Seehausen, Ole
+41 58 765 2121, E-Mail senden
Kastanienbaum