Abteilung Systemanalyse und Modellierung

Ökologische Modellierung

Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklung mechanistischer und empirischer Modelle für aquatische Ökosysteme durch Kombination von Wissen aus der theoretischen Ökologie (Nahrungsnetz-Modelle, Metabolische Theorie der Ökologie, ökologische Stöchiometrie) und empirischer Forschung (Autökologische Datenbanken, Feldstudien). Anwendung dieser Modelle, um das Verständnis der Funktionsweise der Ökosysteme zu verbessern und um Effekte von Massnahmen oder sich ändernden Umweltbedingungen vorherzusagen. Anwendung Bayes'scher Verfahren zur Modell-Kalibrierung und Unsicherheits-Analyse.
  • Modellgestützte Entscheidungsunterstützung im Umweltmanagement,
    Kombination von Modellvorhersagen und multikriterieller Entscheidungsanalyse zur Unterstützung von Umweltentscheiden mit vielen Zielen und Einbezug verschiedener Stakeholder-Perspektiven.

Kontakt

Projekte

Modellierung der Lebensgemeinschaften von Makroinvertebraten in Fliessgewässern.
Wir untersuchen anthropogene Einflüsse auf die Lebensgemeinschaften von wirbellosen Kleinlebewesen und Fischen in Schweizer Fliessgewässern.
Entscheidungsunterstützung für das Flussmanagement in Form von Vorhersagen der Konsequenzen von Management Massnahmen und der Quantifizierung gesellschaftlicher Ziele.
Renaturierung von Flüssen für effektives Einzugsgebietsmanagement.
One of the most important challenges in environmental toxicology is to understand how responses to chemical pollutants scale through levels of biological complexity...
Entwicklung von einheitlichen ökologischen Bewertungsmethoden für Flussmanagement.

Weitere Projekte

Team

Ehemalige Teammitglieder

Dr. Peter Vermeiren, Postdoc, Projekt Aquacross, Januar 2016 - Dezember 2017

Dr. Cedric Mondy, Postdoc: April 2013 - Mai 2015

Dr. Anne Dietzel, Postdoc, September 2012 – Februar 2013

Julia Stefanovic, Praktikantin, August – November 2012