Abteilung Umweltchemie

Analytik

Die chemische Analytik ist unser zentrales Werkzeug, um das Vorkommen organischer Spurenstoffe in verschiedenen Umweltkompartimenten wie Abwasser, Gewässer, Klärschlamm, Sediment und Boden bestimmen zu können. Die grösste Herausforderung stellt dabei die Kombination aus tiefen Konzentrationen, Stoffvielfalt und komplexen Umweltmatrizen dar. Neben der stetige Neu- und Weiterentwicklung von spezifischen und sensitiven Analysemethoden haben wir die folgenden zwei Schwerpunkte:

  • Target und Nontarget-Analytik von polaren organischen Spurenstoffen und ihren Transformationsprodukten mittels Flüssigkeitschromatograhpie gekoppelt an die hochauflösende Massenspektrometrie (Orbitraptechnologie)
  • Einzelstoffisotopenanalyse (CSIA) für die Identifikation von Abbauwegen und die Aufklärung von Reaktionsmechanismen
  • Proteomische Techniken mittels µLC-HRMS für die genaue Lokalisierung von Schaden in Biomolekühlen

Kontakt

Heinz SingerSenior Scientist / GruppenleiterTel. +41 58 765 5577E-Mail senden
Dr. Elisabeth JanssenSenior Scientist / GruppenleiterTel. +41 58 765 5428E-Mail senden

Aktuelle Projekte

SOLUTIONS for present and future emerging pollutants in land and water resources management
Identification of transformation products and assessment of environmental relevance
Der Rhein und seine Zuflüsse versorgen mehr als 20 Millionen Menschen mit Trinkwasser, zeitgleich enden jedoch auch die gereinigten Abwässer der 54 Millionen Menschen des gesamten Einzugsgebiets sowie unzähliger Industrieanlagen im Rhein...
Development of a difference analysis for LC-MS/MS data to identify polar transformation products and assessment of environmental relevance
Various aquatic organisms produce extracellular biomolecules, e.g., enzymes to catalyze reactions, chelators to transport metals, or toxins to fight competitors...
Our research is part of an EU International Training Network (ITN) focusing on Natural Toxins and Drinking Water Quality: From Source to Tap (NaToxAq)
A contemporary view of rivers recognizes them as having multiple vertical and lateral flow paths serving as bidirectional links to the surrounding landscape...
Um ein möglichst umfassendes Bild über die Belastung Schweizer Grundwässer mit polaren organischen Schadstoffen zu erhalten...