Wasserversorgung im 21. Jahrhundert (Wave 21)

Wave21 war ein integratives Projekt an der Eawag, welches sich auf die Wasserversorgung aus Oberflächenwasser konzentrierte. Das Projektteam untersuchte die Wechselwirkungen zwischen Parametern von Rohwasser und der Wasseraufbereitung, um ein besseres Verständnis der Prozessabläufe und deren Einflüsse auf die Trinkwasserqualität zu erhalten.

Das Ziel des Projekts war die Optimierung von Prozessen zur Trinkwasseraufbereitung mit Membranen, durch Oxidation und Adsorption, bezüglich Qualität und Kosten. Um dies zu erreichen, sind im Rahmen des Projekts neue analytische Methoden zur Erfassung von chemischen und biologischen Parametern und zur Beurteilung der Rohwasserqualität entwickelt worden.

Wave21 wurde in internationaler Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten, sowie Wasserversorgern und der Wasserindustrie im In- und Ausland durchgeführt.

Im Projekt waren verschiedene Gruppen an der Eawag vertreten, welche im Bereich Trinkwasser aktiv sind. Diese betreiben international anerkannte Grundlagenforschung (Desinfektion, Oxidation, Adsorption etc.) und sind in der Anwendungen von Technologien wie Membranen, Adsorption und (weiterführende) Oxidations- und Desinfektionsprozesse aktiv.