Energie

Umweltverträgliche Energiewende

Die Schweiz hat den schrittweisen Ausstieg aus der Kernenergie beschlossen. Die Energiestrategie 2050 des Bundes sieht vor, die Wasserkraft auszubauen und weitere erneuerbare Energien vermehrt zu nutzen. Die Eawag erforscht die Auswirkungen der Energiewende auf die Gewässer und Gesellschaft und entwickelt Verfahren, um Energie aus verschiedenen Quellen effizienter zu nutzen.

News

Ladevorgang fehlgeschlagen

28. Juni 2017

Die Durchflusszytometrie hat die Überwachung der bakteriologischen Wasserqualität revolutioniert. Mit ihrer Automatisierung geht diese Revolution weiter. Nach erfolgreicher Grundlagenarbeit wird nun ein Eawag-Forscher zum Unternehmer in diesem Bereich. Weiterlesen

7. Juni 2017

Bakterien bauen in Süsswasserseen einen grossen Teil des klimaschädlichen Methans ab, bevor es in die Atmosphäre gelangen kann. Jetzt zeigt eine Studie im Rotsee und im Zugersee, dass dabei nicht die bekannten Methanfresser die Hauptarbeit leisten, sondern eine bisher nur von Trinkwasseruntersuchungen bekannte, fädige Bakterienart. Weiterlesen

18. Mai 2017

Sediment-Bypass-Tunnel, die in Stauseen die Ablagerung von Geschiebe reduzieren, wirken sich auch positiv auf die ökologischen Bedingungen der unterhalb gelegenen Flussabschnitte aus. Dies zeigt eine Studie von Biologen der Eawag und der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften zum Solis-Stausee in Graubünden.  Weiterlesen

Weitere News

Veranstaltungen

08.11.​2017,
8:00 Uhr
Eawag Kastanienbaum

Wissenschaftliche Publikationen

Bruder, A.; Tonolla, D.; Schweizer, S. P.; Vollenweider, S.; Langhans, S. D.; Wüest, A. (2016) A conceptual framework for hydropeaking mitigation, Science of the Total Environment, 568, 1204-1212, doi:10.1016/j.scitotenv.2016.05.032, Institutional Repository
Mattmann, M.; Logar, I.; Brouwer, R. (2016) Wind power externalities: a meta-analysis, Ecological Economics, 127, 23-36, doi:10.1016/j.ecolecon.2016.04.005, Institutional Repository
Ding, A.; Liang, H.; Li, G.; Derlon, N.; Szivak, I.; Morgenroth, E.; Pronk, W. (2016) Impact of aeration shear stress on permeate flux and fouling layer properties in a low pressure membrane bioreactor for the treatment of grey water, Journal of Membrane Science, 510, 382-390, doi:10.1016/j.memsci.2016.03.025, Institutional Repository
Künzle, R.; Pronk, W.; Morgenroth, E.; Larsen, T. A. (2015) An energy-efficient membrane bioreactor for on-site treatment and recovery of wastewater, Journal of Water Sanitation and Hygiene for Development, 5(3), 448-455, doi:10.2166/washdev.2015.116, Institutional Repository
Zur Bibliothek

Strategischer Fokusbereich «Energie»

Im Rahmen des strategischen Fokusbereichs «Energie» des ETH-Bereichs erforscht die Eawag die Auswirkungen der Energieproduktion auf die Umwelt, die Akzeptanz erneuerbarer Energien, das Potenzial für Energieeinsparungen und die Energieproduktion aus Abwasser. Weiter zur vollständigen Projektübersicht.

Ausgewählte Forschungsprojekte

Fliessgewässer gehören zu den artenreichsten Ökosystemen weltweit. Gleichzeitig sind sie stark unter Druck, z.B. durch Verbauung oder Nutzung der Wasserkraft.
Nachhaltiges urbanes Wasser- und Abwassermanagement angewandt und umgesetzt im modularen NEST-Gebäude.
Dieses Projekt untersucht die Präferenzen der Schweizer Bevölkerung für die positiven und negativen Auswirkungen eines Ausbaus der Wasserkraft.

Expertinnen und Experten

Dr. Martin Schmid
  • Modellierung
  • Oberflächengewässer
  • Wasserkraft
Prof. Dr. Alfred Johny Wüest
  • Aquatische Ökologie
  • Wasserqualität
  • Stoffhaushalt und Gewässerschutz in Seen
Prof. Dr. Bernhard Truffer
  • Abwasser
  • Dezentrale Technologien
  • Transdisziplinäre Forschung
  • Wasserkraft
Prof. Dr. Rolf Kipfer
  • Edelgase
  • Isotope
Dr. Kai Udert
  • Abwassertrennung
  • Dezentrale Technologien
  • Nährstoffe
  • Urinseparierung
  • Ressourcenrückgewinnung
Dr. Adriano Joss
  • Abwasser
  • Mikroverunreinigungen
  • Ozonung
Marc Böhler
  • Abwasserreinigung
  • Mikroverunreinigungen
  • Ozonung