News-Plattform

Ladevorgang fehlgeschlagen

Michael Besmer erhält den Otto-Jaag Gewässerschutzpreis von ETH-Rektorin Prof. Dr. Sarah Springman. (Foto: ETH Zürich)
30. November 2017

Für seine Dissertation mit dem Titel «Monitoring short-term dynamics of bacterial concentrations in natural and engineered aquatic ecosystems» erhielt Michael Besmer den Otto-Jaag-Gewässerschutzpreis 2017. Dieser Preis zeichnet hervorragende Dissertationen und Masterarbeiten an der ETH Zürich auf dem Gebiet des Gewässerschutzes und der Gewässerkunde aus.  Weiterlesen

Staudamm Lago di Luzzone. Foto: Joujou, Pixelio.de
13. September 2017

Im Einklang mit der kürzlich erfolgten Abstimmung zum Energiegesetz befürworten 78 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer einen Ausstieg aus der Kernenergie. Weiterlesen

Die Weltumrundung von Solar Impulse zeigt das Potenzial innovativer Technologien auf. Für Länder wie die Schweiz ist es erfolgversprechender, in Forschung und Entwicklung von Fotovoltaik zu investieren, statt Paneele zu produzieren. Foto: Solar Impulse
26. Juli 2017

Industriezweige brauchen auf sie zugeschnittene Rahmenbedingungen, damit technologische Innovationen entstehen. Sozialwissenschaftler der Eawag haben ein Konzept entwickelt, das die relevanten Innovationstreiber beschreibt. Damit lassen sich innovationshemmende Faktoren identifizieren und Förderprogramme industriespezifisch ausrichten.  Weiterlesen

Installation eines automatisierten Durchflusszytometers in einer Pumpstation im Rahmen eines gemeinsamen Projektes von Frederik Hammes (Eawag) und Michael Besmer (onCyt Microbiology AG) mit einem grossen Wasserversorger. (Foto: Frederik Hammes)
28. Juni 2017

Die Durchflusszytometrie hat die Überwachung der bakteriologischen Wasserqualität revolutioniert. Mit ihrer Automatisierung geht diese Revolution weiter. Nach erfolgreicher Grundlagenarbeit wird nun ein Eawag-Forscher zum Unternehmer in diesem Bereich. Weiterlesen

Rotsee, © Eawag
7. Juni 2017

Bakterien bauen in Süsswasserseen einen grossen Teil des klimaschädlichen Methans ab, bevor es in die Atmosphäre gelangen kann. Jetzt zeigt eine Studie im Rotsee und im Zugersee, dass dabei nicht die bekannten Methanfresser die Hauptarbeit leisten, sondern eine bisher nur von Trinkwasseruntersuchungen bekannte, fädige Bakterienart. Weiterlesen

Grafik: ENSI
19. April 2017

Anfangs 2015 hat die Nagra (Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle) zwei Standorte für ein Tiefenlager vorgeschlagen. Weiterlesen