Newsarchiv

Ladevorgang fehlgeschlagen

Symbolbild „Vulkanausbruch“. Quelle: Pixabay.com
24. November 2015

Eine neue internationale Studie, an der auch Forscherinnen und Forscher der Eawag massgeblich beteiligt waren, zeigt: In den 80er-Jahren stieg die Temperatur weltweit sprunghaft an. Zudem legen die Analysen des Forschungsteams den Schluss nahe, dass der Ausbruch des Vulkans El Chichón die Klimaerwärmung etwas abdämpfte, danach jedoch auch verstärkt haben könnte. Weiterlesen

Die Farbe und Musterung von Forellen im Rheineinzugsgebiet (Salmo trutta) veranschaulicht die grosse Vielfalt innerhalb dieser Art. Die Fiber will Fischer für die Vielfalt der einheimischen Fische begeistern (Fotos: Fiber).
12. Oktober 2015

Die Schweizerische Fischereiberatungsstelle Fiber hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2004 als wichtige Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis etabliert. Fiber wird vom Bundesamt für Umwelt und dem Wasserforschungsinstitut Eawag finanziert. Weiterlesen

Im Bild: Einer der Wale, von dem Hautproben genommen wurden. Fotografiert von Pascale Eisenmann, Griffith University. (Foto: © Pascale Eisenmann, Griffith University)
30. September 2015

Einer Forschergruppe der Eawag ist es in Zusammenarbeit mit der australischen Griffith University gelungen, im Labor Zellkulturen von Buckelwalen anzulegen. Weiterlesen

Ozondiffusor AraNeugut (© Eawag)
3. September 2015

Am 1. Januar 2016 tritt das neue Gewässerschutzgesetz in Kraft. Heute trafen sich in Lausanne rund 200 Fachleute aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft zum jährlichen Infotag der Eawag und tauschten sich über die Herausforderungen bei der Umsetzung des Gesetzes und die neusten Forschungsergebnisse aus. Weiterlesen

Als Mikroplastik werden Kunststoffpartikel bezeichnet, die einen Durchmesser von weniger als fünf Millimeter haben. (Foto: Jonas Martin, Geomar)
2. September 2015

Mikroplastik lässt sich in Ozeanen, Seen und Flüssen überall auf der Welt nachweisen. So treiben in den Meeren schätzungsweise über 21'000 Tonnen dieser weniger als fünf Millimeter grossen Kunststoffpartikel. Weiterlesen

Angefärbte, gesunde Kiemenzellen von Regenbogenforellen: Zellkerne (blau), Membranen (grün), Mitochondrien (rot), Lysosome (pink).  (© Foto: Vivian Lu Tan, Eawag)
7. August 2015

Bevor neue Chemikalien zugelassen werden, muss getestet werden, ob sie ein Umweltrisiko darstellen. Doch die herkömmlichen Tests mit lebenden Fischen sind aufwändig, und täglich werden ohne die nötigen Abklärungen neue Substanzen produziert. Weiterlesen

Foto: ARA Neugut, Dübendorf
5. August 2015

Die Behandlung von Abwasser mit Ozon-Gas ist eine wirksame Methode, um Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser zu entfernen.  Weiterlesen

Harvey M. Rosen Memorial Award für Lisa Salhi und Urs von Gunten
9. Juli 2015

Elisabeth Salhi und Urs von Gunten von der Abteilung Wasserressourcen und Trinkwasser wurden am 1. Juli in Barcelona mit dem Harvey M. Rosen Memorial Award für ihre Publikation «Process Control for Ozonation Systems: A Novel Real-Time Approach» in der Fachzeitschrift Ozone: Science & Engineering ausgezeichnet. Weiterlesen

Die Gruppierung «Stopp Fracking» reicht in Bern die Volksinitiative für ein kantonales Verbot der Erdgasförderung mit hydraulischer Frakturierung ein. (Foto: Grüne Partei Bern)
25. Juni 2015

Die Gasgewinnung mittels Fracking stösst in der Schweiz vielerorts auf Opposition. Auch wenn kaum konkrete Projekte existieren, haben einzelne Kantone bereits Verbote beschlossen. Weiterlesen

Viele Badende lassen das Trichloramin im Badewasser ansteigen. Im Bild: Hallenbad in Wuxi, China. (Foto: Sinopictures)
25. Juni 2015

Bei der Chlorung von Badewasser entsteht potenziell schädliches Trichloramin. Die Menge des Chlors im Wasser beeinflusst, wie viel des unerwünschten Stoffs sich bildet. Weiterlesen