Newsarchiv

Ladevorgang fehlgeschlagen

23. Juni 2016

Sobald eine neue sanitäre Anlage zum ersten Mal mit Trinkwasser gefüllt wird, beginnen im Wasser vorkommende Mikroorganismen die Leitungen zu besiedeln. Weiterlesen

Das konventionelle System zur Wasserversorgung und Abwasserentsorgung eignet sich nicht für eine nachhaltige Zukunft. Foto: Max Maurer
20. Mai 2016

Eine alternde Infrastruktur, die wachsende Weltbevölkerung und die zunehmende Urbanisierung verlangen nach neuen Ansätzen bei der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung. Weiterlesen

Weltweit beziehen 300 Millionen Menschen ihr Wasser aus Grundwasservorräten, die stark mit Arsen oder Fluorid belastet sind.
28. April 2016

Die kostenlose Grundwasser-Assessment-Plattform (GAP) ist online. Weltweit beziehen 300 Millionen Menschen ihr Wasser aus Grundwasservorräten, die stark mit Arsen oder Fluorid belastet sind. Forschende der Abteilung Wasserressourcen und Trinkwasser haben eine Methode entwickelt, mit der sich das Belastungsrisiko in einem bestimmten Gebiet mit Hilfe von geologischen, topografischen und anderen Umweltdaten abschätzen lässt, ohne dass die Grundwasservorkommen flächendeckend getestet werden müssen. Weiterlesen

Abb. 1: Das Experimentalgebäude Nest wird als Gästehaus ständig bewohnt, die Büroeinheiten werden im Alltag benutzt. Nach dem Ende eines Forschungsprojekts wird die jeweilige Wohneinheit aus dem Haus entfernt und durch eine neue ersetzt. (Bild: Empa)
28. April 2016

Im modularen Experimentalgebäude Nest erforschen Eawag und Empa zusammen mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft zukünftige Wohn- und Arbeitsformen, neue Konstruktionsmethoden und energieeffiziente Technologien. Weiterlesen

© Eawag (Foto: Jürg Siegrist)
13. April 2016

Das Material des Duschschlauchs oder des Anschlussrohrs vom Wasserhahn hat einen Einfluss darauf, welche und wie viele Bakterien in der Leitung gedeihen. Das zeigt eine Studie der Eawag, in der Forschende das mikrobielle Verhalten von sechs gängigen Kunststoffschläuchen über acht Monate in einem Duschsimulator untersucht haben. Weiterlesen

Versuchsanordnung mit den Bakterien Caulobacter crescentus in mikrofabrizierten Kammern (Grafik: Stephanie Stutz)
7. März 2016

Einzelne Bakterienzellen vergessen sehr schnell. Aber Bakteriengruppen können ein kollektives Gedächtnis bilden, das ihnen helfen kann, besser mit Stress umzugehen. Das weist eine in der Zeitschrift PNAS veröffentlichte Studie der Eawag und der ETH Zürich erstmals experimentell nach. Weiterlesen

© Andri Bryner, Eawag
22. Dezember 2015

Eine Studie über sechs Kontinente zeigt: Der Klimawandel führt weltweit zu einer Erwärmung in Seen. Das verändert Ökosysteme und die Fischerei und kann Trinkwasserversorgungen bedrohen. Weiterlesen

Der Wasserversorger «Orange County Water District» bereitet Abwasser zu Trinkwasser auf. Im Gegensatz zu anderen solchen Vorhaben im Bundesstaat stiess dieses Projekt nicht auf öffentlichen Widerstand. (Foto: OCWD)
21. Oktober 2015

Was braucht es, um einer neuen Technologie wie der Trinkwassergewinnung aus Abwasser zum Durchbruch zu verhelfen? Die Betroffenen müssen in der Neuerung nicht nur einen Nutzen für sich erkennen, sondern diese auch mit den gesellschaftlichen Werten vereinbaren und in ihren Lebensalltag integrieren können. Weiterlesen

NEST-Projektvisualisierung: Das Gebäude wird sein Aussehen immer wieder verändern (© Empa)
11. September 2015

In Dübendorf entsteht derzeit auf dem Areal der beiden Forschungsinstitute Empa und Eawag ein innovatives Gebäude namens NEST. Dieses ist so konzipiert, dass man ganze Wohneinheiten austauschen kann. Weiterlesen

Ozondiffusor AraNeugut (© Eawag)
3. September 2015

Am 1. Januar 2016 tritt das neue Gewässerschutzgesetz in Kraft. Heute trafen sich in Lausanne rund 200 Fachleute aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft zum jährlichen Infotag der Eawag und tauschten sich über die Herausforderungen bei der Umsetzung des Gesetzes und die neusten Forschungsergebnisse aus. Weiterlesen