Archiv Detail

Nathalie Dubois wird Professorin für Paläolimnologie an der ETH Zürich

27. Mai 2016,

Der ETH-Rat hat Nathalie Dubois von der Abteilung Oberflächengewässer an seiner Sitzung vom 25. und 26. Mai zur Assistenzprofessorin für Paläolimnologie an der ETH Zürich ernannt. Dubois ist eine international anerkannte Spezialistin für die Untersuchung von Seeablagerungen. Mithilfe von Sedimentkernen rekonstruiert sie vergangene Umweltbedingungen. An der ETH wird Nathalie Dubois sich auf die Auswirkung früher menschlicher Aktivitäten auf die Ökosysteme von ursprünglich unbewohnten Inseln im fernöstlichen Pazifik fokussieren. Die Resultate ihrer Forschungsarbeiten werden unter anderem dazu dienen, Parallelen zwischen früheren und heutigen Klimaveränderungen zu ziehen. Dubois bringt neue Forschungsfragen und eine ergänzende Expertise ein und wird die bereits bestehende Zusammenarbeit zwischen der ETH Zürich und der Eawag im Bereich der Paläolimnologie weiter intensivieren.

Erstellt von Andres Jordi