Abteilung Oberflächengewässer

Sedimentologie

Zur Hauptaufgabe der Eawag Sedimentologie Gruppe zählt das untersuchen von Seesedimenten um vergangene Umweltbedingungen zu rekonstruieren, mit dem Ziel diese mit aktuellen aber auch zukünftigen Klimaveränderungen in Zusammenhang zu stellen. Dazu analysieren wir hauptsächlich Sedimentkerne, wobei für spezifische Projekte auch Sedimentfallen oder Sedimentgreifer eingesetzt werden.

Mit unseren analytischen Methoden bestimmen wir übliche sedimentologische Proxies wie die magnetischen Suszeptibilität (MSCL), die Korngrössenverteilung, die elementar Zusammensetzung (XRF-Kernscanner), geochemische Analysen (biogenes Silizium, organischer Kohlenstoff und Kalziumkarbonat), 210Pb und 137Cs Messungen zur Datierung, aber auch neuere Analysen an Biomarker-Molekülen und ihrer isotopischen Zusammensetzung.

Neben Vorlesungen an der ETH Zürich zum Thema der Limnogeologie betreuen wir auch zahlreiche Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten. Wir arbeiten eng mit der Limnogeologie, der Klimageologie und der Biogeoscience Gruppe der ETH Zürich, sowie mit der Physics of Aquatic Systems Gruppe der EPF Lausanne zusammen.

Hauptbereiche unserer Forschung sind:

  • Sedimente als Archive für Mensch-Umwelt Wechselwirkungen
  • Seesedimente als Archive für Klimaveränderungen
  • Partikeldynamik in Seen (Erosion-Transport-Ablagerung)

Kontakt

Team

Irene BrunnerTel. +41 58 765 5307E-Mail senden
Pascal RünziTel. +41 58 765 5510E-Mail senden
Alois ZwyssigTel. +41 58 765 2175E-Mail senden
Dr. Sarah Nemiah LaddNSF Earth Sciences Postdoctoral FellowTel. +41 58 765 2223E-Mail senden
Giorgia CamperioTel. +41 58 765 5651E-Mail senden
Mischa HaasTel. +41 58 765 5250E-Mail senden
Ronald LlorenTel. +41 58 765 5180E-Mail senden
Marvin RaboldTel. +41 58 765 6407E-Mail senden
Remo RöthlinTel. +41 58 765 6466E-Mail senden

Aktuelle Projekte

Das PALEOFARM Projekt untersucht Seesedimente aus der Schweiz, Russland und Grönland auf der Suche nach Spuren von der Entwicklung der Landwirtschaft.
Das MACRO Projekt untersucht Seesedimente von Pazifischen Inseln auf der Suche nach den Spuren der Besiedlung durch Polynesier und Melanesier.

Weitere aktuelle Projekte

  • Umweltveränderung nach der Industrialisierung:
    - Uhrenindustrie im Val de Joux (Lac de Joux, Lac Brenet)
    - Textilindustrie im Glarnerland (Walensee)
  • Einfluss von Flusskorrekturen im 20. Jahrhundert auf Seesystemen:
    Jura Gewässerkorrekturen (Bielersee, Schweiz)
  • Paleoklima-Rekonstruktion aus dem Sibirien der Schweiz:
    Lac des Taillères, La Brévine
  • Boden Strömungen und Partikeldynamik:
    Zürichsee (Schweiz)

Fotogallerie

Limnogeologie Praktikum

Limnogeologie Praktikum

Fieldwork

Sedimentology Retreat