Abteilung Umwelttoxikologie

Bioanalytik

In Oberflächengewässern wirken Chemikalien nicht als Einzelstoff auf aquatische Organismen, sondern als komplexe Mischung von natürlichen und anthropogenen Stoffen, oder in Kombination mit anderen Umweltstressoren. Diese Kombination unterschiedlicher Stressoren und Chemikalien potenziert die Komplexität von Toxizitätstests und einer Umweltrisikoabschätzung. Deswegen benutzen wir akkurate und informative chemische und bioanalytische Methoden um das komplexe Wechselspiel zwischen Chemikalien und biologischen Systemen unter variablen Umweltbedingungen zu untersuchen.

In der chemischen Analytik stützen wir uns auf Flüssigchromatographie gekoppelt mit hochauflösender und akkurater Massenspektrometrie ab. Die akkurate Masse kombiniert mit Isotopenverhältnissen, MS/MS und Datenbanksuche erlaubt die Inhaltsstoffe einer untersuchten Probe zu identifizieren. Mit entsprechender Probenaufbereitung lässt sich mit demselben Verfahren das Proteom und Metabolom eines aquatischen Organismus analysieren, global oder hypothesengetrieben (targeted).Das Ziel ist dabei ein verbessertes Verständnis der zellulären Stressantwort, im Hinblick auf eine optimierte Modelvorhersage für Verhalten und Effekt von Chemikalien und eine verbesserte Risikoabschätzung.

Parallell dazu liefert uns die Bioanalytik Marker für einen gewissen Stressor, die speziell in der effekt-orientierten Analytik zum Einsatz kommen.

Aktuellste Publikationen

Tierbach, A.; Groh, K. J.; Schoenenberger, R.; Schirmer, K.; Suter, M. J. -F. (2020) Biotransformation capacity of zebrafish (Danio rerio) early life stages: functionality of the mercapturic acid pathway, Toxicological Sciences, doi:10.1093/toxsci/kfaa073, Institutional Repository
Tierbach, A.; Groh, K. J.; Schönenberger, R.; Schirmer, K.; Suter, M. J. -F. (2020) LC-APCI(-)-MS determination of 1-chloro-2,4-dinitrobenzene, a model substrate for glutathione S-transferases, Journal of the American Society for Mass Spectrometry, 31, 467-472, doi:10.1021/jasms.9b00116, Institutional Repository
Tamminen, M.; Betz, A.; Pereira, A. L.; Thali, M.; Matthews, B.; Suter, M. J. -F.; Narwani, A. (2018) Proteome evolution under non-substitutable resource limitation, Nature Communications, 9(1), 4650 (10 pp.), doi:10.1038/s41467-018-07106-z, Institutional Repository
Tierbach, A.; Groh, K. J.; Schönenberger, R.; Schirmer, K.; Suter, M. J. -F. (2018) Glutathione S-transferase protein expression in different life stages of zebrafish (Danio rerio), Toxicological Sciences, 162(2), 702-712, doi:10.1093/toxsci/kfx293, Institutional Repository
Oliveira, I. B.; Groh, K. J.; Schönenberger, R.; Barroso, C.; Thomas, K. V.; Suter, M. J. -F. (2017) Toxicity of emerging antifouling biocides to non-target freshwater organisms from three trophic levels, Aquatic Toxicology, 191, 164-174, doi:10.1016/j.aquatox.2017.07.019, Institutional Repository
Hidasi, A. O.; Groh, K. J.; Suter, M. J. -F.; Schirmer, K. (2017) Clobetasol propionate causes immunosuppression in zebrafish (Danio rerio) at environmentally relevant concentrations, Ecotoxicology and Environmental Safety, 138, 16-24, doi:10.1016/j.ecoenv.2016.11.024, Institutional Repository

Kontakt

Dr. Marc SuterStv AbteilungsleiterTel. +41 58 765 5479E-Mail senden

Mitarbeitende

Severin AmmannTechnischer MitarbeiterTel. +41 58 765 6407E-Mail senden
Ursula LindauerTechnische MitarbeiterinTel. +41 58 765 5084E-Mail senden
Sebastian SalzmannTechnischer MitarbeiterTel. +41 58 765 6461E-Mail senden
René SchönenbergerTechnischer MitarbeiterTel. +41 58 765 5105E-Mail senden