Abteilung Siedlungswasserwirtschaft

Siedlungswasserwirtschaft

Die Siedlungswasserwirtschaft als System verstehen und in eine nachhaltige Zukunft zu führen charakterisiert die Forschung unserer Abteilung. Neben den traditionellen Fragestellungen zur Siedlungshygiene und zum Gewässerschutz stehen die nachhaltige Nutzung und Bewirtschaftung der Ressourcen im Vordergrund.

Erfahren Sie mehr

Urbanhydrologisches Feldlabor

Das Feldlabor ist eine mittelfristig angelegte Initiative der ETH/Eawag, um ein wasserwirtschaftliches Messnetz in und um die Gemeinde Fehraltorf zu etablieren.   Weiterlesen

News

Forscherteam rund um Max Maurer (SWW). Das Team hat ein sehr erfolgreiches Review publiziert, das mitgeholfen hat, dass einige Teammitglieder die Mobilitätsbeiträge vom SNF erhalten haben. Vorne von links nach rechts (Omar, Sven, Lena, Mariane, Rachel) hinten (Philipp, Max, Matthew).
14. Juli 2020 –

Vier junge Forschende aus der Abteilung SWW haben vom SNF ein «Early Postdoc.Mobility-Stipendium» erhalten, um ihr wissenschaftliches Profil im Ausland zu erweitern: Mariane Schneider, Lena Mutzner, Omar Wani und Matthews Moy de...

Vier junge Forschende aus der Abteilung SWW haben vom SNF ein «Early Postdoc.Mobility-Stipendium» erhalten, um ihr wissenschaftliches Profil im Ausland zu erweitern: Mariane Schneider, Lena Mutzner, Omar Wani und Matthews Moy de Vitry. Die vier haben bereits im Doktorat als Team zusammengearbeitet und unter anderem ein Review für die Zukunft der Wasserwirtschaft publiziert.

Weiterlesen
Christoph Ort (links) und Heinz Singer im MS2field-Anhänger. (Foto: Aldo Todaro)
10. Juni 2020 –

Verschmutzungen in Gewässern lassen sich dank eines neuen Messgeräts automatisch und über Wochen hinweg messen – direkt im Feld statt im Labor. Das dazu nötige Massenspektrometer steht in einem Anhänger. Und Resultate können auf...

Verschmutzungen in Gewässern lassen sich dank eines neuen Messgeräts automatisch und über Wochen hinweg messen – direkt im Feld statt im Labor. Das dazu nötige Massenspektrometer steht in einem Anhänger. Und Resultate können auf dem Mobiltelefon in Echtzeit verfolgt werden.

Weiterlesen

Publikationen

Cook, L. M.; McGinnis, S.; Samaras, C. (2020) The effect of modeling choices on updating intensity-duration-frequency curves and stormwater infrastructure designs for climate change, Climatic Change, 159, 289-308, doi:10.1007/s10584-019-02649-6, Institutional Repository
Jamali, B.; Bach, P. M.; Deletic, A. (2020) Rainwater harvesting for urban flood management - an integrated modelling framework, Water Research, 171, 115372 (11 pp.), doi:10.1016/j.watres.2019.115372, Institutional Repository
Larsen, T. A. (2020) Urine source separation for global nutrient management, In: O’Bannon, D. J. (Eds.), Women in water quality. Investigations by prominent female engineers, 99-111, doi:10.1007/978-3-030-17819-2_6, Institutional Repository
Zur Bibliothek

Forschungsprojekte

In dem inter- und transdisziplinären strategischen Forschungsprogramm werden nicht-netzwerk basierte Wasser- und Abwassersysteme entwickelt.
Advancing estimation of illicit drug use from wastewater samples - the role of in-sewer drug transformation.
Kanalnetzbewirtschaftung für besseren Gewässerschutz