Schadstoffe

Massnahmen zur Schadstoffverminderung

Tausende chemische Substanzen landen über kurz oder lang in der Umwelt – auch im Wasser. Einige unter ihnen wirken auf Organismen wie Hormone oder als Nervengifte, mit weitreichenden Folgen. Auch die Kläranlagen können nicht alle Schadstoffe aus dem Abwasser entfernen. Die Eawag untersucht unter anderem, wie sich zusätzliche Massnahmen in den Kläranlagen auf die Biodiversität auswirken.

News

4. November 2019

Der erst seit kurzem mögliche Nachweis von Pyrethroid- und Organophosphat-Insektiziden in minimalen Konzentrationen zeigt, dass das von diesen Wirkstoffen ausgehende Risiko für Gewässerorganismen das aller anderen Pflanzenschutzmittel übertreffen kann.

Weiterlesen

16. Oktober 2019

Muscheln und Wasserpflanzen in aquatischen Ökosystemen klären das Wasser und sorgen normalerweise dafür, dass sich Algen nicht zu stark vermehren. Doch Experimente in der Versuchsteichanlage der Eawag zeigen, dass das gleichzeitige Auftreten beider Arten das Ökosystem aus dem Gleichgewicht bringen können.

Weiterlesen

Wissenschaftliche Publikationen

Sander, M.; Kohler, H.-P. E.; McNeill, K. (2019) Assessing the environmental transformation of nanoplastic through 13C-labelled polymers, Nature Nanotechnology, 14(4), 301-303, doi:10.1038/s41565-019-0420-3, Institutional Repository
Mutzner, L.; Vermeirssen, E. L. M.; Mangold, S.; Maurer, M.; Scheidegger, A.; Singer, H.; Booij, K.; Ort, C. (2019) Passive samplers to quantify micropollutants in sewer overflows: accumulation behaviour and field validation for short pollution events, Water Research, 160, 350-360, doi:10.1016/j.watres.2019.04.012, Institutional Repository
Kiefer, K.; Müller, A.; Singer, H.; Hollender, J. (2019) New relevant pesticide transformation products in groundwater detected using target and suspect screening for agricultural and urban micropollutants with LC-HRMS, Water Research, 165, 114972 (20 pp.), doi:10.1016/j.watres.2019.114972, Institutional Repository
Fischer, A.; van Wezel, A. P.; Hollender, J.; Cornelissen, E.; Hofman, R.; van der Hoek, J. P. (2019) Development and application of relevance and reliability criteria for water treatment removal efficiencies of chemicals of emerging concern, Water Research, 161, 274-287, doi:10.1016/j.watres.2019.05.088, Institutional Repository
Canonica, S.; Schönenberger, U. (2019) Inhibitory effect of dissolved organic matter on the transformation of selected anilines and sulfonamide antibiotics induced by the sulfate radical, Environmental Science and Technology, 53(20), 11783-11791, doi:10.1021/acs.est.9b04105, Institutional Repository
Zur Bibliothek

Ausgewählte Forschungsprojekte

Abteilungsübergreifende, interdisziplinäre Forschungsprojekte, die vor allem im Hinblick auf die geplante Aufrüstung von Abwasserreinigungsanlagen in der Schweiz initiiert wurden.
Die umfassende Messung organischer Spurenstoffe in Gewässern ist aufwändig. Das Projekt NAWA SPEZ liefert Daten und Analysen zur Belastungssituation.

Expertinnen und Experten

Dr. Carmen Casado-Martinez
  • Aquatische Ökotoxikologie
  • Ökotoxikologie
  • Sedimente
Dr. Nathalie Dubois
  • Chromatographie
  • Isotope
  • Oberflächengewässer
  • Sedimente
  • Biomarker
Prof. Dr. Rik Eggen
  • Aquatische Ökotoxikologie
  • Mikroverunreinigungen
  • Oberflächengewässer
Dr. Benoit Ferrari
  • Mikroverunreinigungen
  • Ökotoxikologie
Dr. Marion Junghans
  • Algen
  • Aquatische Ökotoxikologie
  • Mikroverunreinigungen
  • Ökotoxikologie
Dr. Ralf Kägi
  • Nanopartikel
Dr. Cornelia Kienle
  • Aquatische Ökotoxikologie
  • Ökologie
  • Ökotoxikologie
Dr. Etienne Vermeirssen
  • Aquatische Ökotoxikologie
  • Ökotoxikologie
  • Sedimente
Dr. Colette vom Berg
  • Fische
  • Molekulare Ökotoxikologie
Dr. Inge Werner
  • Aquatische Ökotoxikologie
  • Molekulare Ökotoxikologie
  • Ökotoxikologie