EcoImpact

EcoImpact – Untersuchung der ökologischen Auswirkungen von Mikroverunreinigungen in Fliessgewässern

EcoImpact ist eine Eawag-weite interdisziplinäre Forschungsinitiative. Das Projekt zielt darauf ab, die ökologischen Auswirkungen von Mikroverunreinigungen aus Kläranlagen (ARAs) in Gewässern besser zu verstehen. Es steht im Zusammenhang mit der laufenden Aufrüstung der Schweizer ARAs mit einer zusätzlichen Reinigungsstufe. 

EcoImpact 1

EcoImpact 1 wurde von 2013 bis 2016 durchgeführt. An 24 ARAs im Schweizer Mittelland und im Jura wurden die Gewässer oberhalb und unterhalb der ARAs untersucht. Zusätzlich wurden Rinnenexperimente entwickelt, um die Bedeutung verschiedener Abwasserinhaltsstoffe (Nährstoffe, Mikroverunreinigungen) auseinanderhalten zu können.

Weitere Informationen zu Ecoimpact 1

EcoImpact 2.0

EcoImpact 2.0 startet im Frühling 2019. Es baut auf die Ergebnisse der vorangehenden Phase auf und fokussiert auf Rinnenexperimente. Das Projekt untersucht, wie der Biofilm in Gewässern – die Lebensgemeinschaften bestehend aus Algen, Bakterien und Pilzen mit wichtigen ökologischen Funktionen – auf Mikroverunreinigungen reagiert. 

Weitere Informationen zu EcoImpact 2.0

Kontakt