Detail

eDNA und Metabarcoding: neue Methoden für das Biomonitoring von Gewässern

8. April 2019, 9:00 Uhr - 16:00 Uhr

Eawag Dübendorf

PEAK-Basiskurs B26/19
Die Erfassung von Organismen und das Monitoring der Biodiversität werden aktuell durch molekulare Methoden, im speziellen der Umwelt-DNA (eDNA) und Metabarcoding, revolutioniert. Einerseits findet eine rasche (Weiter-)Entwicklung der Methoden statt, andererseits werden die Techniken in Monitorings bereits routinemässig verwendet. Dieser Kurs gibt einen Einblick in die aktuelle Forschung und deren mögliche Anwendungen. Aufgezeigt werden die involvierten Arbeitsprozesse und die Anwendungsbereiche für die Bewertung verschiedener Organismengruppen. Grenzen der Methoden werden diskutiert.

Leitung: Prof. Dr. Florian Altermatt (Universität Zürich/Eawag), Elvira Mächler

Ausgebucht - Anmeldung nur auf Warteliste, via peak@eawag.ch

Kursgebühren
CHF 300.--, in den Kursgebühren inbegriffen sind Kurskosten, Kursunterlagen, Mittagessen, Pausenerfrischungen und MwSt. Nicht inbegriffen sind Übernachtung und sonstige Verpflegung.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt.