News-Plattform

Ladevorgang fehlgeschlagen

Christoph Ort und Ann-Kathrin McCall untersuchen die Stabilität von Drogenrückständen in der Kanalisation, um den Drogenkonsum mit Abwasseranalysen zuverlässiger abschätzen zu können. Der Nachweis solcher Substanzen im Abwasser. Foto: Aldo Todaro
14. März 2019

Europaweit nimmt der Konsum von Kokain, Ecstasy, Amphetaminen und Metamphetaminen zu. Das zeigen die neusten Erkenntnisse der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA). In Schweizer Städten allerdings scheint sich der Konsum von Kokain und Ecstasy auf einem hohen Niveau zu halten. Weiterlesen

Von aussen ist der «save» Toilette ihr revolutionäres Innenleben nicht anzusehen. (Foto: Laufen)
11. März 2019

Dass Urin wertvolle Nährstoffe enthält, ist kein Geheimnis. Und dass es Sinnvolleres gibt, als diese via Toilettenspülung mit Wasser verdünnt in die Kanalisation zu schicken, ebenso wenig. Doch was tun, um den Urin vom Abwasser fernzuhalten? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Eawag seit Jahren, und eine Antwort heisst, den Urin via NoMix-Toilette bereits an der Quelle in die «richtige Bahn» zu leiten.  Weiterlesen

Durch die Landwirtschaft gelangen Pestizide in die Gewässer, was Kleinlebewesen schadet. (Foto: Markus Zeh)
4. März 2019

Substanzen aus der Landwirtschaft beeinflussen das Leben in Flüssen und Bächen. Geklärtes Abwasser hingegen spielt bei der Artenzusammensetzung von Kleinlebewesen eine geringere Rolle. Das zeigt eine neue Studie eines interdisziplinären Teams der Eawag.  Weiterlesen

Forscherin Denise Mitrano, hier im Labor des Instituts für Chemie- und Bioingenieurwissenschaften der ETH bei der Synthese von Plastikpartikeln im Nanomassstab, mit einem winzigen Anteil an Palladium. (Foto: Andri Bryner, Eawag)
4. Februar 2019

Über 98% der kleinsten Plastikpartikel aus der Kanalisation werden im Klärschlamm zurückgehalten. Das konnten Forschende nachweisen, weil sie in künstlichem Nanoplastik das Edelmetall Palladium als Tracer eingebaut haben. Die innovative Methode hat grosses Potential, dem Verhalten von Nanoplastik in technischen Systemen und in der Umwelt auch in anderen Fällen auf die Spur zu kommen.  Weiterlesen

Christoph Lüthi bei seinem TedTalk in München (Quelle: TedX München)
22. Januar 2019

3 Milliarden Menschen leben in Städten ohne Kanalisation oder Kläranlagen. Ihre Exkremente müssen sie in Gewässer entsorgen und damit das Trinkwasser für andere Menschen flussabwärts verschmutzen. Christoph Lüthi zeigt auf wie aus Abwasser  Nährstoffe gewonnen werden können statt die Umwelt zu verschmutzen.  Weiterlesen