News

Jeder Rappen zählt

Eawag-Wasserwand bei «Jeder Rappen zählt»

14. Dezember 2018,

Die Eawag nimmt an der Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» des SRF und der Glückskette teil. Die Eawag-Wasserwand, ein autarkes Handwaschmodul und Teil des Projektes Blue Diversion Autarky der Eawag, steht vom 16. bis 21. Dezember auf dem Areal der Hochschule Luzern (HSLU).

Die diesjährige Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» steht unter dem Motto «Dach über dem Kopf». Kein Dach mehr über dem Kopf zu haben, ist tragisch. Vor allem für Kinder ist es geradezu traumatisch, wenn sie durch Kriege, Vertreibungen und Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen oder Wirbelstürme ihr Zuhause verlieren. Denn ein Dach über dem Kopf bedeutet nebst Sicherheit und Geborgenheit auch Würde und Schutz vor Missbrauch, Epidemien, Krankheiten und Naturgefahren. Alle Spenden gehen zugunsten von Kindern und Familien in der Schweiz und im Ausland. 

Menschenwürde durch funktionierende Sanitäranlagen

Zur Würde zählt auch der Zugang zu funktionierenden sanitären Anlagen. Das ist jedoch in vielen Ländern, vor allem in Entwicklungsländern, nicht oder nur bedingt der Fall. Jedes Jahr sterben laut WHO rund vier Millionen Menschen an Durchfallerkrankungen oder Atemwegsinfektionen, weil ihnen kein sauberes Wasser zur Verfügung steht. Im Rahmen des Projektes «Blue Diversion Autarky» haben Forschende der Eawag eine Technologie entwickelt, mit der Grauwasser (leicht verschmutztes Abwasser von Duschen, Baden und Händewaschen) vor Ort gereinigt wird und so immer und immer wieder benutzt werden kann. Die Wasserwand wird nun im Rahmen von «Jeder Rappen zählt» auf dem Inseli in Luzern ausgestellt.

«Jeder Rappen zählt»
Von Samstag, 16. Dezember, bis Freitag, 21. Dezember 2018 kann die Wasserwand der Eawag im Ausstellungszelt im Inseli-Areal in Luzern besucht werden.

Erstellt von Stephanie Engeli