News

Janet Hering erhält Clarke-Preis 2018 des NWRI (Foto: ETH)

Janet Hering erhält Clarke-Preis 2018 des NWRI

17. Mai 2018,

Das National Water Research Institute (NWRI) verleiht Eawag-Direktorin Janet Hering den NWRI Clarke-Preis 2018 für herausragende Leistungen in der Wasserforschung und -technologie und ehrt damit ihren Beitrag zu sicherem Trinkwasser. Die Preisübergabe erfolgt am 26. Oktober 2018 anlässlich der 25. alljährlichen Clarke-Preisverleihungszeremonie des NWRI in Orange County, Kalifornien.

Jedes Jahr vergibt das National Water Research Institute (NWRI) die Gedenkmünze und den mit einem Preisgeld von 50’000 Dollar dotierten Clarke-Preis, um Forschungsleistungen zu honorieren, die Wasserprobleme in der realen Welt lösen. Ein weiteres Ziel besteht darin, die Notwendigkeit zusätzlicher Geldmittel für Forschung hervorzuheben, die sich den Herausforderungen der Wasserversorgung annimmt. Der im Jahr 1993 zu Ehren von Athalie Richardson Irvine Clarke – der verstorbenen Mitbegründerin des NWRI – ins Leben gerufene Clarke-Preis gehört weltweit zu den prestigeträchtigsten Auszeichnungen für Fortschritte im Bereich Wasserforschung und -technologie.

 «Frau Dr. Herings Forschungsportfolio zur Wasserqualität – in Verbindung mit ihrem überzeugenden Eintreten für einen interdisziplinären Wissenstransfer – hat die Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit der weltweiten Wasserressourcen erheblich verbessert», erklärt Kevin M. Hardy, J.D.,  geschäftsführender Direktor des NWRI. «Als 25. Preisträgerin reiht sich Janet in unsere Eliteschar der weltweit einflussreichsten Wasserforscher ein.»

«Ich fühle mich ausserordentlich geehrt, den Clarke-Preis anlässlich des 25. Jubiläums des NWRI in Empfang nehmen zu dürfen», sagte Janet Hering. «Ich bin all meinen früheren Mentoren, meinen Kollegen und den Mitgliedern der Forschungsgruppen, die zu meiner Arbeit und meiner Laufbahn beigetragen haben, zu tiefstem Dank verpflichtet. Der Clarke-Preis verleiht den Forschungsthemen seines Trägers eine einmalige Sichtbarkeit – in meinem Fall sind das Spurenelemente im Wasserkreislauf und, seit jüngerer Zeit, der Wissensaustausch an der Schnittstelle zwischen Wasserforschung einerseits sowie Politik und Praxis andererseits. Ich bedanke mich sehr für diese Auszeichnung.» An der Preisverleihungszeremonie vom 26. Oktober 2018 wird Janet Hering den Festvortrag des Clarke-Preises 2018 halten.

Erstellt von NWRI, Stephanie Engeli