Newsarchiv

3. Dezember 2012

Die EPFL, Eawag und Ferring Pharmaceuticals schaffen einen Lehrstuhl für die Erforschung des Lebensraums See.

Weiterlesen
29. November 2012

Er hat es schon angedeutet, als die Stiftung J. E. Brandenberger ihn im Oktober als Preisträger für 2012 bekanntgab. An der feierlichen Preisverleihung vom Samstag, 24. November in Chur hat Martin Wegelin nun bestätigt, dass er das gesamte Preisgeld von 200'000 Franken für das Sodis Projekt (150'000.-) und für die Organisation Terres des femmes (50'000.-) zur Verfügung stellt.

Weiterlesen
28. November 2012

Die Sonne bestimmt den Lauf der Planeten. Doch auch die Planeten haben wohl mehr Einfluss auf die Sonne als bisher angenommen. Ihre Konstellation scheint verantwortlich für die langfristigen Zyklen erhöhter Sonnenaktivität.

Weiterlesen
23. November 2012

Auf Einladung der Abteilung aquatische Ökologie nahmen 40 Expertinnen und Experten aus Kantonen, Bund, Ökobüros und der Forschung am 31.10. am ersten Workshop über aquatische invasive Arten teil. 

Weiterlesen
29. Oktober 2012

Im September 2012 wurde Hong Yang (Siam) der Titel der «Titularprofessorin für nachhaltige Wassernutzung» der Universität Basel verliehen..

Weiterlesen
25. Oktober 2012

Martin Wegelin, der bis 2007 über 25 Jahre an der Eawag geforscht hat, wird mit dem Preis der Stiftung Dr. J.E. Brandenberger geehrt.

Weiterlesen
12. Oktober 2012

Am 2. Oktober 2012 wurde in der Kläranlage Neugut in Dübendorf der Grundstein für die erste Ozonungsanlage in der Schweiz gelegt.

Weiterlesen
28. September 2012

Am Mittwoch, den 26. September 2012, hat der ETH-Rat den Eawag-Forscher Dr. Max Maurer zum ordentlichen Professor für Systeme in der Siedlungswasserwirtschaft an der ETH Zürich gewählt.

Weiterlesen
15. August 2012

Weltweit haben 2,6 Milliarden Menschen keinen Zugang zu einer anständigen Toilette. Ein Team aus Schweizer Wasserforschenden und Designern aus Österreich hat im Wettbewerb «Re-Invent the Toilet» einen Anerkennungspreis gewonnen..

Weiterlesen
10. August 2012

Filmproduzent Peter-Christian Fueter hat am 10. August 2012 in Locarno einen Leoparden für sein Lebenswerk - den Pardo alla Carriera - erhalten (u.a. Reise der Hoffnung, Klassezämekunft, Mein Name ist Eugen)..

Weiterlesen