News

Foto: Curdin Brugger

Pestizid-Collage an SNF-Fotowettbewerb ausgezeichnet

12. Mai 2020,

Jedes Jahr lanciert der Schweizer Nationalfonds ein Fotowettbewerb, um die besten Bilder aus der Wissenschaft zu küren. In der Kategorie «Das Forschungsprojekt» wurde die Collage eines gemeinsamen Forschungsprojekts der Eawag und des Schweizerische Tropen- und Public Health-Instituts gewürdigt.

Die Collage von Curdin Brugger mit den über 100 Pestizid-Fläschchen entstand im Rahmen des Forschungsprojekts «Pestrop». Das Projekt untersucht die ökologischen, gesundheitlichen und institutionellen Dimensionen des Pestizideinsatzes in tropischen Gebieten.

Curdin Brugger absolviert seine Masterarbeit am Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts und ist letztes Jahr gemeinsam mit dem Doktoranden Philipp Staudacher von der Eawag nach Uganda gereist. In ihrer Feldforschung untersuchen sie, wie gut und ob Pestizidverkäufer lokale Bauern beraten. Zu diesem Zweck führte Brugger in Uganda ein sogenanntes Mystery Shopping durch: Er sandte lokale Bauern in Geschäfte, die sich als normale Kunden ausgaben, die Probleme mit Schädligen hatten. All die gekauften Produkte sind auf der Collage zu sehen.

Über die Würdigung zeigt er sich erfreut: «Diese Auszeichnung gibt mir zusätzliche Motivation in meiner Forschung und unterstreicht die Wichtigkeit des Pestrop-Projekts.» Das spezielle an der Collage sei, dass die die gefährliche Situation, mit der sich Bauern regelmässig konfrontiert sehen, sichtbar gemacht wird.

Insgesamt wurden beim Wettbewerb 250 Werke von Forscherinnen und Forscher eingereicht, die die Vielfalt der Welt der Forschung zeigen.

Erstellt von Stephanie Schnydrig