Detail

Umgang mit geogenen Schadstoffen in Trink- und Grundwasser in der Schweiz

3. November 2017, 9:00 Uhr - 16:30 Uhr

Empa-Akademie, Dübendorf

Mit der Senkung des Grenzwertes für Arsen von 50 μg/L auf 10 μg/L und der Aufnahme eines Grenzwertes für Uran von 30 μg/L, müssen verschiedene kleine bis mittlere Wasserversorgungen in der Schweiz Massnahmen zur Entfernung dieser Stoffe ergreifen. An dieser gemeinsam von der Eawag und dem SVGW durchgeführten Fachtagung werden Erfahrungen von Wasserversorgern in der Schweiz und im Ausland vorgestellt und diskutiert. Neben Arsen und Uran sind auch die radioaktiven Stoffe Radon und Radium sowie Chrom, Thallium und seltene Erden ein Thema.

Leitung: Dr. Stephan Hug, Andreas Voegelin, Eawag, Markus Biner (SVGW)

Tagungsgebühren: CHF 250.--
In den Kursgebühren inbegriffen sind Kurskosten, Kursunterlagen, Mittagessen, Pausenerfrischung, Apéro und MwSt.
Nicht inbegriffen sind Übernachtungen und sonstige Verpflegung.

Anmeldeschluss: 27. Oktober 2017

Anmeldung/Registration/Inscription PEAK-SVGW Fachtagung

Peak DEF

Peak DEF
Zahlungsmittel / Payment method / Moyen de paiement*
AGB*

Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Eawag gelesen und akzeptiert

I have read, understood and accepted the General Terms and Conditions of Eawag

J’ai lu, compris et accepté les conditions générales d’affaires de l’Eawag.