Abteilung Umweltmikrobiologie

Materialien in Kontakt mit Trinkwasser

Qualitätsmanagement für Trinkwasser beginnt bei der Prävention. Die Verwendung von geeigneten Rohr- und Dichtungsmaterialien ist hierbei ein wichtiger Punkt. Organische Kohlenstoffverbindungen, die aus den Materialien ins Wasser gelangen können Migrationspotential beeinflussen die chemische und/oder mikrobiologische Trinkwasserqualität in Form von  bakteriellem Wachstum. Hierfür verbessern und entwickeln wir Methoden, um i) den Einfluss von Kunststoffen auf die Trinkwasserqualität zu ermitteln Bio Mig ii) Präventivmassnahmen zur Inbetriebnahme von Neugebäudesystemen und iii) Beprobungsstrategien für neue Analysemethoden. Im Rahmen eines KTI-Projektes etablieren wir diese Methoden und das Know-how, zusammen mit Partnern aus Industrie, Kontrolle und Regulierung, im angewandten Bereich.