Newsarchiv

Ladevorgang fehlgeschlagen

Ladevorgang fehlgeschlagen

Einweihung des Kamprad-Lehrstuhls, © EPFL Dezember 2012 / Alain Herzog
12.12.2014

Der ETH-Rat hat in seiner Sitzung vom 10./11. Dezember 2014 Johny Wüest zum Mitglied der Direktion der Eawag gewählt. Weiterlesen

11.12.2014

Ein funktionierendes Umweltmanagement verlangt genaue Kenntnisse über die Verbreitung von Arten. Doch Artenspezialisten werden zunehmend rar und die Bestimmung gewisser Spezies bereitet selbst Experten Kopfzerbrechen. Weiterlesen

Lisa Scholten konnte am ETH-Tag 2014 den Otto-Jaag-Gewässerschutzpreis für ihre Dissertation von Prof. Dr. Lino Guzzella, Rektor ETHZ, nehmen. (Photo: ETH Zurich - Giulia Marthaler)
24.11.2014

Lisa Scholten konnte am ETH-Tag 2014 den Otto-Jaag-Gewässerschutzpreis für ihre Dissertation von Prof. Dr. Lino Guzzella, Rektor ETHZ, entgegen nehmen. Dieser Preis zeichnet hervorragende Dissertationen und Masterarbeiten an der ETH Zürich auf dem Gebiet des Gewässerschutzes und der Gewässerkunde aus. Weiterlesen

04.11.2014

Die Schweizer Wasserwirtschaft ist nicht optimal für die bevorstehenden klimatischen und gesellschaftlichen Veränderungen gerüstet. Doch wenn die regionale Zusammenarbeit vermehrt gelingt, nachhaltige Lösungen bei Wasserkonflikten gefunden und Anstrengungen im Gewässerschutz weiter geführt werden, steht der Schweiz auch zukünftig genügend Wasser zur Verfügung. Weiterlesen

19.09.2014

Der ETH Rat hat am 18. September 2014 Tove Larsen zum Mitglied der Direktion der Eawag ernannt. Sie tritt per 1. Oktober 2014 die Nachfolge des Ende September 2014 altershalber zurücktretenden Prof. Dr. Hansruedi Siegrist an. Weiterlesen

Hoch- und Niederwasser oder Aufweitungen von korrigierten Gerinnen beeinflussen die In- und Exfiltrationsprozesse zwischen Fluss- und Grundwasser.
09.09.2014

Sauberes und reichlich vorhandenes Trinkwasser ist eine der wertvollsten Ressourcen der Schweiz. 80% davon stammt aus Grundwasser, und dieses Grundwasser wiederum wird zu einem Drittel aus versickerndem Flusswasser gespeist. Weiterlesen

Bild: Stephan Müller (Abteilungschef Wasser, Bafu), Paul Svoboda (Leiter Gewässerschutz, Basel-Stadt) sowie die Eawag-Wissenschafter Matthias Ruff und Heinz Singer (von links).
08.09.2014

Mit etwas Verzug feiern heute Montag, 8. September, der Kanton Basel-Stadt, das deutsche Bundesland Baden-Württemberg, das Schweizer Bundesamt für Umwelt und die Eawag das Jubiläum der internationalen Rheinüberwachungsstation (RÜS) in Weil am Rhein. Weiterlesen

04.09.2014

Mit einer Rekonstruktion der Geschichte von Fisch-Erbgut stossen Forschende zu universalen Mechanismen der Wirbeltier-Evolution vor: Eine Studie im Magazin «Nature» zeigt, wie ein über längere Zeit entstandenes Reservoir unterschiedlichster Mutationen schliesslich die schnelle ökologische Anpassung und Artbildung afrikanischer Buntbarsche ermöglicht hat. Weiterlesen

Energiewende Schweiz: Die Folgen für Umwelt und Gesellschaft?
01.09.2014

Die Eidg. Forschungsanstalt WSL lanciert zusammen mit der Eawag ein neues Forschungsprogramm «Energy Change Impact». Das Programm soll aufzeigen, welche Folgen die Energiewende auf Umwelt und Gesellschaft haben wird und wie sich mögliche Konflikte vermeiden lassen. Weiterlesen

Bundesrat Schneider-Ammann besucht Eawag
29.08.2014

Am Donnerstag, 28. August 2014, hat Bildungsminister Schneider-Ammann die Eawag besucht. Er gratulierte Direktorin Janet Hering zu ihrer Wiederwahl für eine dritte Amtszeit und fand sehr lobende Worte für das Institut. Weiterlesen