Newsarchiv

Ladevorgang fehlgeschlagen

Ladevorgang fehlgeschlagen

Bild: Stephan Müller (Abteilungschef Wasser, Bafu), Paul Svoboda (Leiter Gewässerschutz, Basel-Stadt) sowie die Eawag-Wissenschafter Matthias Ruff und Heinz Singer (von links).
08.09.2014

Mit etwas Verzug feiern heute Montag, 8. September, der Kanton Basel-Stadt, das deutsche Bundesland Baden-Württemberg, das Schweizer Bundesamt für Umwelt und die Eawag das Jubiläum der internationalen Rheinüberwachungsstation (RÜS) in Weil am Rhein. Weiterlesen

24.07.2014

Chemieprofessor Andreas Fath von der Hochschule Furtwangen in Baden-Württemberg sucht Geld für neue Analysegräte und die Wasserforschung an seinem Institut. Dafür will er vom 28. Juli bis zum 24. August den gesamten Rhein durchschwimmen – von den Bündner Bergen bis nach Rotterdam, samt Bodensee! Weiterlesen

08.05.2014

Einem internationalen Team von Forschenden ist es erstmals gelungen, zu erklären, weshalb aquatische Organismen wie Kleinkrebse oder Schnecken sehr unterschiedlich auf Pestizidbelastungen reagieren. Weiterlesen

14.04.2014

Im Sommer 2013 entnahmen die Eawag und das Schweizerische Institut für ABC-Schutz (LABOR SPIEZ) Sedimentkerne aus dem Bielersee und untersuchten die einzelnen Sedimentschichten auf Radioaktivität. Weiterlesen

Max Schachtler (l.), Geschäftsführer der ARA Neugut, und Marc Böhler von der Eawag begutachten die neue Ozonungsanlage vor der Inbetriebnahme.  (Foto: Aldo Todaro)
04.04.2014

100 von über 700 Schweizer Kläranlagen können nach dem Ja der eidgenössischen Räte für die Elimination von Mikroverunreinigungen aufgerüstet werden. Weiterlesen

Probenahme an der Salmsacher Aach
05.03.2014

Schweizer Fliessgewässer enthalten einen ganzen Cocktail an Pestiziden. Von rund 300 zugelassenen und erfassbaren Wirkstoffen wurden in einem aufwendigen Screening über 100 in Wasserproben gefunden. Weiterlesen

Silberionen greifen in den Zellstoffwechsel der Grünalge Chlamydomas reinhartii (Bild) ein und beeinträchtigen etwa die Fotosynthese.
25.02.2014

Es ist schon länger bekannt, dass Silberpartikel in Form von freien Ionen auf Wasserlebewesen stark toxisch wirken. Bisher fehlte es jedoch an detailliertem Wissen, welche Dosen eine Reaktion hervorrufen und wie die Lebewesen auf den Stress reagieren. Weiterlesen

Gola di Lago
08.01.2014

Dass Feuchtgebiete für einen Teil der weltweiten Methanemissionen verantwortlich sind, ist mittlerweile bekannt. Hingegen ist bisher kaum untersucht worden, wie aus Mooren und Sümpfen über biologische Prozesse auch Spurenelemente freigesetzt werden. Weiterlesen

Vietnamesische Wissenschafter sammeln Grundwasserproben auf einem Feld bei Hanoi (© Eawag)
11.09.2013

Auf die über 6.5 Millionen Einwohner von Vietnams Hauptstadt Hanoi kommt ein wachsendes Problem zu: Weil die Stadt immer mehr Wasser aus dem vermeintlich sauberen tiefen Grundwasser pumpt, strömt arsenbelastetes Wasser aus oberflächennahen Schichten unaufhaltsam näher an die Trinkwasserfassungen. Weiterlesen

03.09.2013

Forscher der Eawag (Dübendorf) und des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig haben ein Protein entdeckt, das Chemikalien aus dem Embryo des Zebrabärblings heraustransportiert und den Fisch auf diese Weise vor giftigen Substanzen schützt. Weiterlesen