Abteilung Systemanalyse, Integrated Assessment und Modellierung

Systemanalyse und Modellierung

In SIAM entwickeln und verwenden wir Modelle und formale Techniken für natürliche, technische, soziale und ökonomische Systeme, die Wasser und andere natürliche Ressourcen betreffen. Unser Ziel ist es, das Verhalten dieser Systeme zu demonstrieren, es zu verstehen und vorherzusagen. Erfahren Sie mehr

Neue Publikationen

Zhao,Xu; Liu,Junguo; Yang,Hong; Duarte,R.; Tillotson,M.R.; Hubacek,K. (2016) Burden shifting of water quantity and quality stress from megacity Shanghai, Water Resources Research, 1-12, doi:10.1002/2016WR018595, Institutional Repository
Liu,W.; Yang,H.; Liu,J.; Azevedo,L.B.; Wang,X.; Xu,Z.; Abbaspour,K.C.; Schulin,R. (2016) Global assessment of nitrogen losses and trade-offs with yields from major crop cultivations, Science of the Total Environment, 572, 526-537, doi:10.1016/j.scitotenv.2016.08.093, Institutional Repository
Paillex,A.; Schuwirth,N.; Lorenz,A.W.; Januschke,K.; Peter,A.; Reichert,P. (2017) Integrating and extending ecological river assessment: Concept and test with two restoration projects, Ecological Indicators, 72, 131-141, doi:10.1016/j.ecolind.2016.07.048, Institutional Repository
Schuwirth,N.; Dietzel,A.; Reichert,P. (2016) The importance of biotic interactions for the prediction of macroinvertebrate communities under multiple stressors, Functional Ecology, 30(6), 974-984, doi:10.1111/1365-2435.12605, Institutional Repository
Albert,C.; Ulzega,S.; Stoop,R. (2016) Boosting Bayesian parameter inference of nonlinear stochastic differential equation models by Hamiltonian scale separation, Physical Review E - Statistical, Nonlinear, and Soft Matter Physics, 93(4), 043313 (8 pp), doi:10.1103/PhysRevE.93.043313, Institutional Repository

News

Ladevorgang fehlgeschlagen

29. September 2016

Dank eines neuen bildgebenden Verfahrens hat eine Studie der Eawag und der Universität Zürich Überraschendes zu Tage gefördert: Kokain reichert sich in den Augen von Zebrafischen an. Die Befunde zeigen, dass Schadstoffe – insbesondere psychoaktive Substanzen – im Wasser ganz anders beurteilt werden müssen als zum Beispiel bei Tests von pharmazeutischen Wirkstoffen an Mäusen. Vor allem können die Mechanismen der Aufnahme und der Wirkung von Kokain nicht einfach von Fischen auf Säugetiere oder den Menschen übertragen werden. Weiterlesen

Forschungsprojekte

Entscheidungsunterstützung für das Flussmanagement in Form von Vorhersagen der Konsequenzen von Management Massnahmen und der Quantifizierung gesellschaftlicher Ziele.
Wir untersuchen anthropogene Einflüsse auf die Lebensgemeinschaften von wirbellosen Kleinlebewesen und Fischen in Schweizer Fliessgewässern.
Verstehen von Bachforellen-Metapopulationen in Flussnetzwerken und Vorhersage der Auswirkungen von Habitatrevitalisierungs-Massnahmen.
Komplexe Systemtheorie trifft auf Phytoplankton “Big Data”.
Entwicklung von einheitlichen ökologischen Bewertungsmethoden für Flussmanagement.
Hypothesentest in kontrollierten Experimenten zur Charakterisierung von diffuser Verschutzung in kleinen landwirtschaftlichen Einzugsgebieten.
Auf dem Weg zu einem besseren Verständnis und zuverlässigeren Vorhersagen komplexer Systeme.
Entwicklung eines dynamischen Modells um Wasser und damit zusammenhängende Energieflüsse in Funktion der Zeit zu simulieren.