Eawag
Überlandstrasse 133
Postfach 611
8600 Dübendorf
Schweiz

Tel. +41 (0)58 765 55 11
Fax +41 (0)58 765 50 28
info@eawag.ch
Linkedin
Eawag - Aquatic Research
  Home Kontakt Suche DE | EN | FR
Aktuell

Aktuell

Öffentliche Führung
Dienstag, 23. September 2014


Führung durch das
Forum Chriesbach

 
Evolutionäre Ökologie
Was hat Umweltmanagement mit Evolutionärer Ökologie zu tun?
 

Evolutionäre Ökologie

Reicht eine Schonzeit um gefährdete Populationen nachhaltig zu schützen? Welche Auswirkung hat die selektive Entnahme der grössten Tiere einer Population? Warum sind grossangelegte Medikamentenabgabe-Programme zur Ausrottung von Krankheiten nicht immer erfolgreich? Das Wissen um evolutionäre Prozesse ist eine wichtige Entscheidungshilfe im Umweltmanagement.  >> weiterlesen

Willkommen

Willkommen

Die Eawag gehört zu den weltweit führenden Instituten auf dem Gebiet der Wasser- und Gewässerforschung. Ihre Forschung orientiert sich an den Bedürfnissen der Gesellschaft und ist Grundlage von innovativen Konzepten und Technologien im Wasserbereich. Durch die enge Vernetzung mit Fachleuten aus Industrie, Verwaltung und Verbänden nimmt die Eawag eine wichtige Brückenfunktion zwischen Theorie und Praxis ein.

1. September 2014   Energiewende Schweiz: Die Folgen für Umwelt und Gesellschaft?
Die Eidg. Forschungsanstalt WSL lanciert zusammen mit der Eawag ein neues Forschungsprogramm «Energy Change Impact». Das Programm soll aufzeigen, welche Folgen die Energiewende auf Umwelt und Gesellschaft haben wird und wie sich mögliche Konflikte vermeiden lassen. [...]
     
29. August 2014   Bundesrat Schneider-Ammann besucht Eawag
Am Donnerstag, 28. August 2014, hat Bildungsminister Schneider-Ammann die Eawag besucht. Er gratulierte Direktorin Janet Hering zu ihrer Wiederwahl für eine dritte Amtszeit und fand sehr lobende Worte für das Institut. Die Eawag gehöre zu den Flaggschiffen der sowieso schon herausragenden Bildungs- und Forschungslandschaft in der Schweiz, sagte der Bundesrat und versicherte, dass auch im Parlament der Rückhalt für die Eawag hervorragend sei. [...]
     
26. August 2014   Baubeginn für modulares Forschungsgebäude NEST
Mit einem feierlichen Spatenstich hat heute, 26. August, der Bau des modularen Forschungs- und Innovationshauses NEST begonnen. Im Sommer 2015 soll das Grundgerüst des Gebäudes, der «Backbone», fertiggestellt sein. Dann werden die ersten Forschungsmodule installiert. Das NEST ist ein gemeinsames Projekt von Wirtschaft, Forschung und der öffentlichen Hand, welches von der Empa und der Eawag geführt und auf dem Empa/Eawag-Areal in Dübendorf errichtet wird. [...]


Weitere Mitteilungen

9. September 2014
09:30 Uhr
Eawag Dübendorf
 
18. September 2014
11:00 Uhr
Eawag Dübendorf
 
18. September 2014
16:30 Uhr
Eawag Kastanienbaum