Eawag
Überlandstrasse 133
Postfach 611
8600 Dübendorf
Schweiz

Tel. +41 (0)58 765 55 11
Fax +41 (0)58 765 50 28
info@eawag.ch
Linkedin
Eawag - Aquatic Research
  Home Kontakt Suche DE | EN | FR
Aktuell

Aktuell

Jetzt anmelden
für den Infotag 2015 vom
3. September 2015

Spurenstoffe in Gewässern - Massnahmen in der Abwasserreiningung

 
Ressourcen-Management
Das Wasser schützen heisst, den Menschen ins Zentrum stellen
 

Ressourcen-Management

Um die globalen Wasserressourcen und die aquatischen Ökosysteme wirksam zu erhalten, müssen Ökosystemleistungen einen angemessenen Wert bekommen. Es gilt zudem, die notwendige Abwägung zwischen verschiedenen Bedürfnissen und die Konsequenzen daraus aufzuzeigen. Der Kern aller Bemühungen sollte sein, allen Menschen eine adäquate Grundversorgung zu garantieren.  >> weiterlesen

Willkommen

Willkommen

Die Eawag gehört zu den weltweit führenden Instituten auf dem Gebiet der Wasser- und Gewässerforschung. Ihre Forschung orientiert sich an den Bedürfnissen der Gesellschaft und ist Grundlage von innovativen Konzepten und Technologien im Wasserbereich. Durch die enge Vernetzung mit Fachleuten aus Industrie, Verwaltung und Verbänden nimmt die Eawag eine wichtige Brückenfunktion zwischen Theorie und Praxis ein.

22. April 2015   Evolution beschleunigt die Ausbreitung invasiver Arten
Nicht einheimische Tiere und Pflanzen verbreiten sich heute rasch um die ganze Welt. Solche Invasionen fremder Arten vorherzusagen, wird aus ökologischen und ökonomischen Gründen immer wichtiger. Jetzt zeigen Wissenschaftler der Eawag und der Universität Zürich dank einer Kombination von Laborversuchen und Computermodellen, wie schnelle evolutionäre Veränderungen invasiven Arten helfen, sich noch schneller zu verbreiten. [...]
     
21. April 2015   Der Rückgang der biologischen Vielfalt geht weiter
Die Biodiversität in der Schweiz ist in den letzten Jahrzehnten weiter stark zurückgegangen. Und diese Entwicklung hält an. Das zeigt eine Analyse von 35 wissenschaftlichen Institutionen aus der ganzen Schweiz. Die Experten haben heute im Zoo Zürich und im Naturhistorischen Museum Neuenburg über ihre Befunde informiert. [...]
     
9. April 2015
 

Grosse Auszeichnung für Urs von Gunten
Die Chinese Academy of Sciences (CAS) hat Urs von Gunten von der Abteilung Wasserressourcen und Trinkwasser mit einer Professur im Rahmen der President’s International Fellowship Initiative for Distinguished Scientists ausgezeichnet. Damit ehrt die CAS international führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre herausragenden Leistungen in ihrem Fachgebiet. 2015 erhielten dreissig Forschende aus der ganzen Welt die Auszeichnung, drei davon im Bereich der Umweltwissenschaften. [...]


Weitere Mitteilungen

7. Mai 2015
11:00 Uhr
Eawag Dübendorf
 
7. Mai 2015
14:00 Uhr
Eawag Dübendorf
 
8. Mai 2015
11:00 Uhr
Eawag Dübendorf