Newsarchiv

Ladevorgang fehlgeschlagen

Die Gruppierung «Stopp Fracking» reicht in Bern die Volksinitiative für ein kantonales Verbot der Erdgasförderung mit hydraulischer Frakturierung ein. (Foto: Grüne Partei Bern)
25. Juni 2015

Die Gasgewinnung mittels Fracking stösst in der Schweiz vielerorts auf Opposition. Auch wenn kaum konkrete Projekte existieren, haben einzelne Kantone bereits Verbote beschlossen. Weiterlesen

Viele Badende lassen das Trichloramin im Badewasser ansteigen. Im Bild: Hallenbad in Wuxi, China. (Foto: Sinopictures)
25. Juni 2015

Bei der Chlorung von Badewasser entsteht potenziell schädliches Trichloramin. Die Menge des Chlors im Wasser beeinflusst, wie viel des unerwünschten Stoffs sich bildet. Weiterlesen

Die Eawag-Forscherin Anne-Marie Kurth am frisch revitalisierten Chriesbach (ZH). Sie setzt bei ihrer neu entwickelten Messmethode ein im Bachbett vergrabenes Glasfaserkabel ein. (Foto: Andri Bryner)
23. Juni 2015

Neu geschaffene Kiesinseln in Flüssen können zum Erfolg von Revitalisierungen beitragen, da sie sich positiv auf den Austausch zwischen Grund- und Oberflächenwasser auswirken können. Weiterlesen

Forschen für die Energiewende (Foto: Alma Derungs, BAFU)
15. Januar 2015

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) lanciert im Auftrag des Bundesrates zwei Nationale Forschungsprogramme (NFP 70 und 71) zur Erforschung naturwissenschaftlich-technischer und gesellschaftlich-ökonomischer Aspekte für die Umsetzung der Energiestrategie 2050. Weiterlesen

4. November 2014

Die Schweizer Wasserwirtschaft ist nicht optimal für die bevorstehenden klimatischen und gesellschaftlichen Veränderungen gerüstet. Doch wenn die regionale Zusammenarbeit vermehrt gelingt, nachhaltige Lösungen bei Wasserkonflikten gefunden und Anstrengungen im Gewässerschutz weiter geführt werden, steht der Schweiz auch zukünftig genügend Wasser zur Verfügung. Weiterlesen

Energiewende Schweiz: Die Folgen für Umwelt und Gesellschaft?
1. September 2014

Die Eidg. Forschungsanstalt WSL lanciert zusammen mit der Eawag ein neues Forschungsprogramm «Energy Change Impact». Das Programm soll aufzeigen, welche Folgen die Energiewende auf Umwelt und Gesellschaft haben wird und wie sich mögliche Konflikte vermeiden lassen. Weiterlesen

14. März 2014

Die Südschweiz zeichnet sich ab als Hotspot von Auswirkungen des Klimawandels. Der Borkenkäfer setzt Fichten und Buchen in der ganzen Schweiz zunehmend unter Druck, und das Grundwasser wird wärmer. Weiterlesen

14. Februar 2014

Über hundert Gäste waren am 23. Januar 2014 der Einladung für die Abschlussveranstaltug des NFP 61 SWIP (Langfristige Planung nachhaltiger Wasser-infrastrukturen) gefolgt. Weiterlesen

12. Dezember 2013

Fischtreppen oder naturnahe Umgehungsgerinne ermöglichen Nasen, Barben und Co. Wasserkraftwerke zu passieren und flussaufwärts zu wandern. Flussabwärts funktionieren diese Einrichtungen leider nicht. Weiterlesen

26. September 2013

 Während der letzten 2500 Jahre traten Überschwemmungen in den Alpen seltener in warmen als in kühlen Sommern auf. Dies geht aus einer vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützten Studie hervor, die von Forschenden der Eawag, der Universität Bern und der ETH Zürich durchgeführt wurde. Weiterlesen