Archiv Detail

Eawag an World Water Week 2013

18. September 2013,

Mehr als 3000 Teilnehmer besuchten letzte Woche die 23. Ausgabe der Stockholmer World Water Week vom 1. Bis 5. September. Thema der Woche war "Water Partnerships". Erstmals war auch die Swiss Water Partnership mit einem Stand dabei, von neun Schweizer Organisationen gemeinsam getragen und mit Inhalten gefüllt. Die Eawag war durch Chris Zurbrügg und Christoph Lüthi vertreten, die einen Forschungs-Apéro organisiert haben, wo aktuelle Eawag Forschungsprojekte einem interessierten Fachpublikum vorgestellt wurden.

Einsatz für spezifisches Wasser-Ziel

Auch auf grosses Interesse in der Fachwelt ist die am nächsten Tag durchgeführte Veranstaltung der DEZA (Agentur für internationale Zusammenarbeit im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten) zum Thema "Dedicated Post-2015 Development Goal on Water" gestossen. Die Schweiz setzt sich für ein spezifisches Wasser-Ziel innerhalb der globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) ein. Dabei werden drei Bereiche der Wasserproblematik thematisiert: die Wasserversorgung und Siedlungshygiene, die integrierte Wasser Ressourcen Bewirtschaftung und die Abwasserreinigung und Wasserqualität.