Abteilung Aquatische Ökologie

Algenbiodiversität und Ökosystemfunktionen

Willkommen auf der Webseite der Gruppe Algen-Artenvielfalt und Ökosystemfunktionen. Wir sind Teil der Abteilung Aquatische Ökologie an der Eawag. Das Ziel unserer Arbeit ist zu verstehen, wie Unterschiede zwischen Arten es ihnen erlauben zu koexistieren und wie diese Koexistenz ihrerseits die ökologischen Funktionen von Lebensgemeinschaften und ihre Dienste für die Menschheit kontrollieren. Die Forschung in unserer Gruppe konzentriert sich aus folgenden Gründen hauptsächlich auf Süsswasser-Phytoplankton:

  • planktonische Organismen eignen sich hervorragend als Modellorganismen zum Testen und Voranbringen von sowohl evolutionsbiologischer als auch ökologischer Theorie,
  • sie sind wichtige Einflussfaktoren globaler Primärproduktion,
  • sie stellen die Basis von Süsswasser-Nahrungsnetzen dar,
  • sie könnten in Zukunft eine wichtige Energiequelle für den Menschen sein.

Unser Forschungsansatz ist überwiegend experimentell und zielt darauf ab, Theorie durch die Verwendung von Mikro- und Mesokosmen sowie Feldexperimenten zu testen. Ausserdem machen wir uns Metanalysen und Modellanpassung zunutze, um Schlussfolgerungen aus grossen Datensätzen und Feldvermessungsdaten zu ziehen. 

Wissenschaftliche Ausrichtung

Ursachen der Biodiversität: Umwelt, Evolutionsgeschichte und Eigenschaften

  1. Sinkt die Biodiversität lokal in natürlichen Ökosystemen?
  2. Wie reagieren die Arten auf den Wettbewerb und vermeiden ihn? Wie entwickeln sich die Wettbewerbseigenschaften?
  3. Was ist die metabolische Grundlage der lokalen Anpassung an die Ressourcenbegrenzung?
  4. Wie kontrolliert die Umwelt die Eigenschaften der Arten und die daraus resultierenden Wechselwirkungen?

Auswirkungen der Biodiversität auf die Ökosystemebene

  1. Welche Auswirkungen hat die intra- und interspezifische Diversität auf die Primärproduktion von Algen und andere Ökosystemfunktionen?
  2. Sind verschiedene Systeme stabiler?
  3. Welche Eigenschaften beeinflussen die Stabilität?

Laufende Projekte

Laboratory experiments under controlled chemostat conditions have indicated that evolution of algal populations can occur on ecological time-scales and can significantly alter community dynamics and ecosystem ...
Using remote-sensing we are able to make inferences about global average trends of change within local ecosystems
In an outdoor replicated whole-pond experiment, we aim to understand the relative contributions of ecological species turnover and evolutionary adaptation in phytoplankton communities
In this project we are investigating the impact of evolution on the genetics, proteomics and phenotypic traits that control competitive species interactions and community assembly in freshwater algae.
We are collecting an extensive database of algal ecological and physiological traits, and testing whether these traits are capable of correctly predicting community dynamics over time in response to environmental changes.

Team