Abteilung Umweltsozialwissenschaften

Entscheidungsprozesse in der nationalen und internationalen Klimapolitik

 

Der Klimawandel ist ein Umweltproblem im globalen Ausmass. In der Folge ist Politik, die eine Vermeidung des Klimawandels zum Ziel hat, notwendigerweise immer ein Wechselspiel aus internationalen und nationalen Politiken. Dieses «Zweiebenenspiel» ist ein zentraler Fokus in diesem Forschungsschwerpunkt. Insbesondere interessieren wir uns für die Faktoren und Mechanismen, welche die Wahl von politischen Instrumenten und Zielsetzungen erklären. Durch eine detaillierte Analyse und den Vergleich von Präferenzen und Entscheidungsstrategien der politischen Eliten im nationalen Prozess und der Delegierten in den internationalen Klimakonferenzen, untersuchen wir die Umsetzbarkeit verschiedener Politikinstrumente zur Reduktion von Treibhausgasemissionen. Darüber hinaus erforschen wir die Gründe für die häufig beobachtete Divergenz internationaler Versprechungen und nationaler Politiken. Ein zweiter Fokus dieses Forschungsschwerpunkts ist der Vergleich verschiedener Methoden zur Analyse von Präferenzen und Entscheidungsstrukturen in der Klimapolitik. Wir verwenden für die Analyse verschiedene quantitative und qualitative Methoden, insbesondere Diskursanalyse, Netzwerkanalyse, Regression und Multikriterien-Analyse.

 

Website mit weiteren Informationen (Universität  Bern)

Projektteam

Prof. Dr. Karin IngoldGruppenleiterin, Cluster: PEGOTel. +41 58 765 5676E-Mail senden

Externe Teammitglieder

Dr. Marlene Kammerer (Institute of Political Science, Universität Bern)

Publikationen

Ingold, K.; Pflieger, G. (2016) Two levels, two strategies: explaining the gap between Swiss national and international responses toward climate change, European Policy Analysis, 2(1), 20-38, doi:10.18278/epa.2.1.4, Institutional Repository
Ingold, K.; Fischer, M. (2014) Drivers of collaboration to mitigate climate change: an illustration of Swiss climate policy over 15 years, Global Environmental Change, 24(1), 88-98, doi:10.1016/j.gloenvcha.2013.11.021, Institutional Repository
Ingold, K.; Varone, F. (2012) Treating policy brokers seriously: evidence from the climate policy, Journal of Public Administration Research and Theory, 22(2), 319-346, doi:10.1093/jopart/mur035, Institutional Repository

Kontakt

Prof. Dr. Karin IngoldGruppenleiterin, Cluster: PEGOTel. +41 58 765 5676E-Mail senden

Information

Finanzierung: Sinergia SNF, OCCR, IPW

Dauer: September 2014 – Juli 2020