Abteilung Siedlungswasserwirtschaft

Siedlungswasserwirtschaft

Die Siedlungswasserwirtschaft als System verstehen und in eine nachhaltige Zukunft zu führen charakterisiert die Forschung unserer Abteilung. Neben den traditionellen Fragestellungen zur Siedlungshygiene und zum Gewässerschutz stehen die nachhaltige Nutzung und Bewirtschaftung der Ressourcen im Vordergrund.

Erfahren Sie mehr

Urbanhydrologisches Feldlabor

Das Feldlabor ist eine mittelfristig angelegte Initiative der ETH/Eawag, um ein wasserwirtschaftliches Messnetz in und um die Gemeinde Fehraltorf zu etablieren.   Weiterlesen

News

22. November 2022 –

Neue, modulare Technologien im Wassersektor können dazu beitragen, die Siedlungswasserwirtschaft flexibel und zukunftsfähig zu entwickeln und die Ressource Wasser nachhaltig zu nutzen. Welche Chancen und Risiken damit verbunden...

Neue, modulare Technologien im Wassersektor können dazu beitragen, die Siedlungswasserwirtschaft flexibel und zukunftsfähig zu entwickeln und die Ressource Wasser nachhaltig zu nutzen. Welche Chancen und Risiken damit verbunden sind, zeigt ein Team von Forschenden des Wasserforschungsinstituts Eawag in einem kürzlich erschienenen Artikel in der Zeitschrift Aqua & Gas.

Weiterlesen
21. November 2022 –

Die beiden Eawag Forscher Wenzel Gruber und Urs Schönenberger gewinnen für ihre Dissertationen den diesjährigen Otto-Jaag-Gewässerschutzpreis. Die Emissionen des klimaschädlichen Lachgases aus Kläranlagen reduzieren und die...

Die beiden Eawag Forscher Wenzel Gruber und Urs Schönenberger gewinnen für ihre Dissertationen den diesjährigen Otto-Jaag-Gewässerschutzpreis. Die Emissionen des klimaschädlichen Lachgases aus Kläranlagen reduzieren und die Einschwemmung von Pestiziden aus Drainagesystemen verringern, sind die Themen.

Weiterlesen

Publikationen

Caduff, L.; Dreifuss, D.; Schindler, T.; Devaux, A. J.; Ganesanandamoorthy, P.; Kull, A.; Stachler, E.; Fernandez-Cassi, X.; Beerenwinkel, N.; Kohn, T.; Ort, C.; Julian, T. R. (2022) Inferring transmission fitness advantage of SARS-CoV-2 variants of concern from wastewater samples using digital PCR, Switzerland, December 2020 through March 2021, Eurosurveillance: bulletin européen sur les maladies transmissibles, 27(10), 2100806 (20 pp.), doi:10.2807/1560-7917.ES.2022.27.10.2100806, Institutional Repository
Donati, G. F. A.; Bolliger, J.; Psomas, A.; Maurer, M.; Bach, P. M. (2022) Reconciling cities with nature: Identifying local Blue-Green Infrastructure interventions for regional biodiversity enhancement, Journal of Environmental Management, 316, 115254 (14 pp.), doi:10.1016/j.jenvman.2022.115254, Institutional Repository
Duque, N.; Bach, P. M.; Scholten, L.; Fappiano, F.; Maurer, M. (2022) A simplified sanitary sewer system generator for exploratory modelling at city-scale, Water Research, 209, 117903 (12 pp.), doi:10.1016/j.watres.2021.117903, Institutional Repository
Hadengue, B.; Morgenroth, E.; Larsen, T. A.; Baldini, L. (2022) Performance and dynamics of active greywater heat recovery in buildings, Applied Energy, 305, 117677 (13 pp.), doi:10.1016/j.apenergy.2021.117677, Institutional Repository
Zur Bibliothek

Forschungsprojekte

In dem inter- und transdisziplinären strategischen Forschungsprogramm werden nicht-netzwerk basierte Wasser- und Abwassersysteme entwickelt.
Kanalnetzbewirtschaftung für besseren Gewässerschutz
Anwendung der abwasserbasierten Epidemiologie zur Erkennung von SARS-CoV-2
In-Sewer LPWAN - A new LoRa-based synchronous mesh network to help monitoring in-sewer processes
Entwicklung von Rohrleitungen mit integrierten Sensoren mit eigener Stromversorgung für eine intelligente Bewirtschaftung der Wasserverteilnetzen
Optimierung der Umweltvorteile von Gründächern durch systemorientierte Experimente und Modellierung
The ‘Transitions Pathways Generator’ (TPG) model aims at the systematic generation of transition pathways describing technical adaptations of the urban drainage infrastructure.