Abteilung Siedlungswasserwirtschaft

Projekte

Die Projekte der Abteilung Siedlungswasserwirtschaft fokussieren auf drei Forschungsthemen, die durch Living Labs unterstützt werden:

Systems Engineering  (Tove Larsen, Max Maurer, João Leitão, Lauren Cook)  kombiniert Konzepte und technische Alternativen um heutige städtische Wasserinfrastruktur in multifunktionale, nachhaltige Systeme zu transformieren.

Source Typing and Tracking (Christoph Ort, Jörg Rieckermann) identifiziert Quellen von Schadstoffen und Krankheitserregern und untersucht deren Transport in Abwassersystemen (z. B. Mischwasserüberläufe und abwasserbasierte Epidemiologie).

Die Intelligente Netzbewirtschaftung (Jörg Rieckermann, João Leitão) hat zum Ziel, den Betrieb von Abwassersystemen durch innovative Modelle und Messverfahren zu verbessern, um die Schadstoffflüsse und das städtische Hochwasserrisiko zu bewerten.

Urban Living Labs (Max Maurer) sind reale Beispielstandorte, an denen wir innovative Technologien testen und Daten sammeln, um die drei Forschungsbereiche voranzutreiben und den Transfer in die Praxis zu fördern.

Systems Transformation

Wie können blau-grüne Infrastrukturen (BGI) zur Förderung der Biodiversität in Städten gestaltet werden
In dem inter- und transdisziplinären strategischen Forschungsprogramm werden nicht-netzwerk basierte Wasser- und Abwassersysteme entwickelt.
Managing Uncertainty in the Design of Urban Water Infrastructure
Urban Blue-Green Infrastructures for Biodiversity
Ziel ist die partizipative Entscheidungsunterstützung für den langfristigen Übergang zu alternativen Abwasserinfrastrukturen
The ‘Transitions Pathways Generator’ (TPG) model aims at the systematic generation of transition pathways describing technical adaptations of the urban drainage infrastructure.
Optimierung der Umweltvorteile von Gründächern durch systemorientierte Experimente und Modellierung
Wir untersuchen die Herausforderungen modularer Infrastrukturen für die Schweizer Wirtschaft und Gesellschaft am Beispiel der Siedlungswasserwirtschaft.
Entwicklung einer integrierten Strategie zur Unterstützung der technischen Konzeption und Entscheidungsfindung für blau-grüne Stadtviertel in einer unsicheren Zukunft
Zukünftige synthetische Regenzeitreihen für die Schweiz in hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung

Source Typing and Tracking

Messen von Mikroverunreinigungen in Mischwasserentlastungen mit mobiler HRMS Plattform
Anwendung der abwasserbasierten Epidemiologie zur Erkennung von SARS-CoV-2
Mapping environmental variables in sewers
Eintrag von Pflanzenschutzmitteln in Oberflächengewässer in ländlichen Gebieten: Welche Relevanz haben hydraulische Kurzschlüsse?
Estimating public health factors at the community level
Analysis of human excretion products in wastewater as additional, independent indicators for the assessment of epidemiological information

Intelligente Netzbewirtschaftung

Hexagonal Grids for urban flood modelling
Smart monitoring, data sharing and offering transnational access to lab and field facilities to the European Urban Drainage community.
Wir automatisieren deshalb mühsame Auswertungen mit Big-Data-Methoden und schaffen so Grundlagen für schnellere und bessere Entscheide.
Wo liegen die grössten Hindernisse für einen besseren Gewässerschutz bei Regenwetter?
Software tools for hexagonal grids
Approach to sedimentation in sewer and urban drainage systems based on temperature measurements

Urban Living Labs

Das Feldlabor ist eine mittelfristig angelegte (5 Jahre) Initiative der ETH/Eawag, um ein wasserwirtschaftliches Messnetz in und um die Gemeinde Fehraltorf zu etablieren
Entwicklung von Rohrleitungen mit integrierten Sensoren mit eigener Stromversorgung für eine intelligente Bewirtschaftung der Wasserverteilnetzen
Harvesting Stormwater for Cooling Urban Areas
monitor the impact of urbanization and prepare for an urban living lab

Abgeschlossene Projekte

Das Feldlabor ist eine mittelfristig angelegte (5 Jahre) Initiative der ETH/Eawag, um ein wasserwirtschaftliches Messnetz in und um die Gemeinde Fehraltorf zu etablieren
Influence of uncertainties on the costs of urban water infrastructure
Ziel dieses Projekts ist es, ein vertieftes Verständnis einer ökonomisch nachhaltigen Infrastrukturentwicklung zu erlangen
Decentralisation changes wastewater quantity and quality that is discharged to the sewer. We investigate the effects of these changes on the operation of existing centralised sewer systems.
We quantify the physical disintegration of faeces in sewers - a stochastic detrition model is developed and calibrated by flow reactor experiments using PIV and image analysis backlight illumination
We aim at facilitating the use of Multi-Criteria Decision Analysis in urban water management practice.
Development of systematic but generic methods for the generation of locally appropriate sanitation system options and for the quantification of sustainability performance indicators.
Goal is an improved planning procedure for sustainable water supply and wastewater infrastructure management that links into the existing Swiss governance structures.
The population has a high willingness to pay for reducing risks of wastewater flooding or combined sewer overflows
Network condition simulator for benchmarking sewer deterioration models
How can the overall performance of distributed treatment systems be estimated and maintained?
Quantifying micropollutant loads in combined and separate sewer overflows
Advancing estimation of illicit drug use from wastewater samples - the role of in-sewer drug transformation.
Hochauflösende Massenspektrometrie im Feld
Kanalnetzbewirtschaftung für besseren Gewässerschutz
Alternative data collection and assimilation methods for urban flood modelling
Urban flood experiments and alternative data acquisition methods
Cost Effective Neural Technique to Alleviate Urban flood Risk
Commercial Microwave links for Urban Rainfall Monitoring (CoMMon)
Assessing influence of model structure deficiencies & input errors on the uncertainty of model prediction
Wir untersuchen wie sich langsame Simulationsmodelle mit Emulatoren beschleunigen lassen.
In-Sewer LPWAN - A new LoRa-based synchronous mesh network to help monitoring in-sewer processes