Abteilung Siedlungswasserwirtschaft

OnSite Technologien OST

Die dezentrale Aufbereitung von Wasser und Abwasser (onsite treatment) bietet viele Vorteile. Im Gegensatz zu den bisher in industriellen Ländern weit verbreiteten zentralen Kläranlagen mit langen Leitungsnetzen können bei dezentralen Aufbereitungsanlagen aufbereitetes Wasser und ggf. auch Nährstoffe vor Ort wieder genutzt werden. Teure Leitungsinfrastruktur kann reduziert werden. Onsite treatment (OST) Systeme können durch Massenproduktion (Economies of numbers) und geeignete Betreiberkonzepte wirtschaftlich sein.

Die Eawag hat seit 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Onsite treatment Systemen. Seit 2010 gibt es eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe OST@Eawag, in der fünf Abteilungen ihre Erfahrungen austauschen und an einer gemeinsamen Vision arbeiten:

"Onsite treatment Technologien als weltweit anerkannte Lösungen für eine nachhaltige Siedlungswasserwirtschaft entwickeln."

Kontakt

Aktuell

Über uns

In der Onsite Treatment Arbeitsgruppe (OST@Eawag) findet ein Erfahrungsaustausch zwischen verschiedenen Abteilungen der Eawag statt. OST Technologien werden weiterentwickelt, die Implementierung in die Praxis wird gefördert. Unser Ziel ist, robuste OST Lösungen zu entwickeln, die weltweit erfolgreich in der Praxis zu Einsatz kommen. 

In folgenden Arbeitsfeldern forschen wir derzeit:

Technologieentwicklung

  • Trinkwasser: Membrantechnologie, Ozonung, Desinfektion, Photochemische Transformationsprozesse
  • Abwasserbehandlung: Entwicklung, Modellierung und Optimierung von neuen Prozessen und bereits bestehenden Abwasserreinigungsverfahren

Infrastrukturkonzepte und Infrastrukturmanagement

  • Entwicklung neuer Infrastrukturkonzepte für die Siedlungswasserwirtschaft
  • Management von Infrastruktur
  • Datenflüsse in Einzugsgebieten
  • Business Concepts

Implementation von Wasserinfrastruktur

  • Implementationsprozesse entwickeln, vereinfachen, verbessern
  • Kapazitätsaufbau, Ausbildung, Weiterbildung in Schwellen- und Entwicklungsländern
  • Management von Gemeinschaftsressourcen
  • Partizipative Prozesse

Innovationsmanagement

  • Analyse von Innovationssystemen und Management von Transitionsprozessen, Diffusion von Innovationen
  • Governance im Bereich Infrastrukturen (Auswirkung von Gesetzgebung, Regulierung, Institutionen, Verbänden)
  • Organisationstrukturen im Versorgungssektor

Mitarbeiter

Umweltsozialwissenschaften

Prof. Dr. Bernhard TrufferAbteilungsleiter, Cluster CirusTel. +41 58 765 5670E-Mail senden
Prof. Dr. Hans-Joachim MoslerGruppenleiter, Cluster EHPsyTel. +41 58 765 5542E-Mail senden
Dr. Judit LienertGroup Leader, Cluster: DA (Decision Analysis)Tel. +41 58 765 5574E-Mail senden
Dr. Sabine HoffmannGruppenleiterin, Cluster: ITDTel. +41 58 765 6818E-Mail senden

Siedlungswasserwirtschaft


Verfahrenstechnik


Wasser und Siedlungshygiene in Entwicklungsländern


Wasserressourcen und Trinkwasser