Abteilung Umweltchemie

Den Schadstoffen auf der Spur

Unser Forschungsteam untersucht Vorkommen, Verteilung und Verbleib von organischen Schadstoffen in der aquatischen Umwelt. Der Fokus liegt auf den Stoffflüssen aus den Siedlungsgebieten sowie der Landwirtschaft. Zentrale Werkzeuge dabei sind die Spurenanalytik, Feld- und Laborstudien sowie die Modellierung.

Erfahren Sie mehr

Aktuelles

6. Mai 2024 –

Die Untersuchung von 99 Schweizer Bächen zeigt: Die Mehrheit weist wesentliche Defizite beim ökologischen Zustand auf und kann ihre Funktion als Lebensraum für Tiere nur eingeschränkt erfüllen. In über 70% der untersuchten...

Die Untersuchung von 99 Schweizer Bächen zeigt: Die Mehrheit weist wesentliche Defizite beim ökologischen Zustand auf und kann ihre Funktion als Lebensraum für Tiere nur eingeschränkt erfüllen. In über 70% der untersuchten Gewässer fehlen Insektenlarven und andere Kleinlebewesen, die empfindlich auf Pestizide reagieren. Statistische Auswertungen deuten darauf hin, dass diese Organismen insbesondere dann beeinträchtigt werden, wenn die Struktur und Morphologie des Bachbetts verändert wurde oder wenn der Anteil an Landwirtschaftsflächen im Einzugsgebiet hoch ist.

Weiterlesen
3. April 2024 –

Die Eawag und das Ökotoxzentrum begrüssen eine Totalrevision der Pflanzenschutzmittelverordnung (PSMV). In wichtigen Punkten, wie der Übernahme von EU-Zulassungen oder zum Vorsorgeprinzip verlangen die beiden Institute jedoch...

Die Eawag und das Ökotoxzentrum begrüssen eine Totalrevision der Pflanzenschutzmittelverordnung (PSMV). In wichtigen Punkten, wie der Übernahme von EU-Zulassungen oder zum Vorsorgeprinzip verlangen die beiden Institute jedoch Nachbesserungen. Die Verordnung müsse sicherstellen, dass andere Regularien wie das Gewässerschutzgesetz oder das Umweltschutzgesetz nicht unterlaufen werden.

Weiterlesen
5. März 2024 –

Der Ausbau der Schweizer Abwasserreinigung läuft. Nun zeigen Untersuchungen der Eawag, dass es auch beim Abwasser aus Chemie- und Pharmabetrieben noch Verbesserungspotential gibt – auf den Kläranlagen und innerhalb der Betriebe.

Der Ausbau der Schweizer Abwasserreinigung läuft. Nun zeigen Untersuchungen der Eawag, dass es auch beim Abwasser aus Chemie- und Pharmabetrieben noch Verbesserungspotential gibt – auf den Kläranlagen und innerhalb der Betriebe.

Weiterlesen
18. Januar 2024 –

Zeitgleich zum Weltwirtschaftsforum WEF in Davos lud der ETH-Bereich 50 hochrangige Gäste aus Politik, Forschung und Wirtschaft nach Davos ein und stellte Höhepunkte aus der aktuellen Forschung vor. Die Eawag präsentierte, wie sie...

Zeitgleich zum Weltwirtschaftsforum WEF in Davos lud der ETH-Bereich 50 hochrangige Gäste aus Politik, Forschung und Wirtschaft nach Davos ein und stellte Höhepunkte aus der aktuellen Forschung vor. Die Eawag präsentierte, wie sie mit ihrer Arbeit erfolgreich den Weg für die erweiterte Abwasserbehandlung bereitet hat.

Weiterlesen

Informationen für potenzielle Bewerber SNF Ambizione / Starting grant Fellowship

[ENG]

The Environmental Chemistry Department is fortunate to have externally funded fellows contributing to our research and teaching environment. If you consider applying for an externally funded fellowship in our Department, please check your eligibility under www.snf.ch/en/funding/careers/Pages/default.aspx and contact a group leader whose research interests are close to yours. To ensure that incoming fellows fit our research environment and can be accommodated appropriately, and to do the necessary paperwork, sufficient time is required. If you want to apply for Ambizione/SNSF starting grant with Uchem as a host, please contact the Group Leader of your choice at least 3 months in advance of the submission deadline. Selected candidates will be invited to give a talk at our Department and discuss their research plans with us. Your formal expression of interest should come as a single PDF file including a complete CV, a motivation letter detailing why our Department is the right place for your research, an outline of the planned project (max. 2 pages), and the names and contact details of two references.

Letzte Publikationen

Meyer, C.; Stravs, M. A.; Hollender, J. (2024) How wastewater reflects human metabolism─Suspect screening of pharmaceutical metabolites in wastewater influent, Environmental Science and Technology, 58(22), 9828-9839, doi:10.1021/acs.est.4c00968, Institutional Repository
Yu, Y.; Trottmann, N. F.; Schärer, M. R.; Fenner, K.; Robinson, S. L. (2024) Substrate promiscuity of xenobiotic-transforming hydrolases from stream biofilms impacted by treated wastewater, Water Research, 256, 121593 (9 pp.), doi:10.1016/j.watres.2024.121593, Institutional Repository
Raths, J.; Pinto, F. E.; Janfelt, C.; Hollender, J. (2023) Elucidating the spatial distribution of organic contaminants and their biotransformation products in amphipod tissue by MALDI- and DESI-MS-imaging, Ecotoxicology and Environmental Safety, 264, 115468 (10 pp.), doi:10.1016/j.ecoenv.2023.115468, Institutional Repository
de Almeida Torres, M.; Jones, M. R.; vom Berg, C.; Pinto, E.; Janssen, E. M. -L. (2023) Lethal and sublethal effects towards zebrafish larvae of microcystins and other cyanopeptides produced by cyanobacteria, Aquatic Toxicology, 263, 106689 (11 pp.), doi:10.1016/j.aquatox.2023.106689, Institutional Repository