Abteilung Umweltchemie

Den Schadstoffen auf der Spur

Unser Forschungsteam untersucht Vorkommen, Verteilung und Verbleib von organischen Schadstoffen in der aquatischen Umwelt. Der Fokus liegt auf den Stoffflüssen aus den Siedlungsgebieten sowie der Landwirtschaft. Zentrale Werkzeuge dabei sind die Spurenanalytik, Feld- und Laborstudien sowie die Modellierung.

Erfahren Sie mehr

Aktuelles

Foto: Eawag, Urs Schönenberger
Einlaufschacht bei Meyrin GE.
(Foto: Eawag, Urs Schönenberger)

Kurzschlüsse erhöhen Pestizidbelastung

3. November 2020,
Im Landwirtschaftsgebiet fliesst viel Wasser von den Feldern, sowie von Strassen und Wegen über Schächte und andere künstliche Entwässerungen direkt in Bäche. Über solche Kurzschlüsse gelangen auch Pestizide in die Gewässer – eine neue Studie sagt, deutlich mehr als bisher angenommen. weiterlesen

 

Sedimentkern aus dem Greifensee (Foto: Eawag, Schmid)
Sedimentkern aus dem Greifensee (Foto: Eawag, Schmid)

Früherkennung für Schadstoffe in Böden und Sedimenten

02. September 2020
Forschende von Agroscope, Eawag und ETH haben eine Methode entwickelt, um Rückstände organischer Schadstoffe in Böden und Sedimenten umfassend nachzuweisen. Die Resultate zeigen: Neben bekannten sind auch einige erstmals detektierte Substanzen zu finden.  weiterlesen

Foto: Aldo Todaro
Christoph Ort, SWW (links) und Heinz Singer, Uchem (rechts) im MS2field-Anhänger. (Foto: Aldo Todaro)

Mobiles Massenspektrometer misst Wasserqualität in Echtzeit

10. Juni 2020
Verschmutzungen in Gewässern lassen sich dank eines neuen Messgeräts automatisch und über Wochen hinweg messen – direkt im Feld statt im Labor. Das dazu nötige Massenspektrometer steht in einem Anhänger. Und Resultate können auf dem Mobiltelefon in Echtzeit verfolgt werden. weiterlesen

Letzte Publikationen

Kiefer, K.; Bader, T.; Minas, N.; Salhi, E.; Janssen, E. M. -L.; von Gunten, U.; Hollender, J. (2020) Chlorothalonil transformation products in drinking water resources: widespread and challenging to abate, Water Research, 183, 116066 (11 pp.), doi:10.1016/j.watres.2020.116066, Institutional Repository
Chow, R.; Scheidegger, R.; Doppler, T.; Dietzel, A.; Fenicia, F.; Stamm, C. (2020) A review of long-term pesticide monitoring studies to assess surface water quality trends, Water Research X, 9, 100064 (13 pp.), doi:10.1016/j.wroa.2020.100064, Institutional Repository
Burdon, F. J.; Bai, Y.; Reyes, M.; Tamminen, M.; Staudacher, P.; Mangold, S.; Singer, H.; Räsänen, K.; Joss, A.; Tiegs, S. D.; Jokela, J.; Eggen, R. I. L.; Stamm, C. (2020) Stream microbial communities and ecosystem functioning show complex responses to multiple stressors in wastewater, Global Change Biology, 26(11), 6363-6382, doi:10.1111/gcb.15302, Institutional Repository
Köpping, I.; McArdell, C. S.; Borowska, E.; Böhler, M. A.; Udert, K. M. (2020) Removal of pharmaceuticals from nitrified urine by adsorption on granular activated carbon, Water Research X, 9, 100057 (10 pp.), doi:10.1016/j.wroa.2020.100057, Institutional Repository

Ausgewählte, repräsentative Forschungsprojekte

Die umfassende Messung organischer Spurenstoffe in Gewässern ist aufwändig. Das Projekt NAWA SPEZ liefert Daten und Analysen zur Belastungssituation.
Predicting environment-specific biotransformation of chemical contaminants
Die Überwachung von Oberflächengewässern hinsichtlich polarer und semipolarer organischer Mikroschadstoffe ist stark an die chemische Analytik gekoppelt...
Pilotversuche zur erweiterten Abwasserbehandlung mit granulierter Aktivkohle (GAK) und kombiniert mit Teilozonung (O3/GAK) auf der ARA Glarnerland