Abteilung Wasserressourcen und Trinkwasser

Wasserressourcen & Trinkwasser

Wir untersuchen die massgeblichen physikalischen und chemischen Prozesse in Grund-, Oberflächen- und Trinkwasser. Unsere Grundlagenforschung und angewandte Studien zu Wasserressourcen, ‑verschmutzung sowie ‑aufbereitung tragen wesentlich zur nachhaltigen Wassernutzung im nationalen und internationalen Kontext bei.

Erfahren Sie mehr

Publikationen

Natumi, R.; Dieziger, C.; Janssen, E. M. -L. (2021) Cyanobacterial toxins and cyanopeptide transformation kinetics by singlet oxygen and pH-dependence in sunlit surface waters, Environmental Science and Technology, 55(22), 15196-15205, doi:10.1021/acs.est.1c04194, Institutional Repository
Biswakarma, J.; Rushworth, D.; Srivastava, G.; Singh, G.; Kang, K.; Das, S.; Anantharaman, S. B.; Aeppli, M.; Popp, A. L.; Bhuyan, D. J. (2021) Organizational level responses to the COVID-19 outbreak: challenges, strategies and framework for academic institutions, Frontiers in Communication, 6, 573585 (8 pp.), doi:10.3389/fcomm.2021.573585, Institutional Repository
Pool, S.; Vis, M.; Seibert, J. (2021) Regionalization for ungauged catchments — Lessons learned from a comparative large-sample study, Water Resources Research, 57(10), e2021WR030437 (25 pp.), doi:10.1029/2021WR030437, Institutional Repository
Zur Bibliothek

News

Florian Altermatt (links) und Christoph Vorburger im Gespräch. (Foto: Eawag, Peter Penicka)
23. November 2021 –

Die Forscher Christoph Vorburger und Florian Altermatt sprechen über die Bedeutung und den Zustand der aquatischen Biodiversität in der Schweiz und über das Engagement der Eawag für den Erhalt der natürlichen Vielfalt.

Die Forscher Christoph Vorburger und Florian Altermatt sprechen über die Bedeutung und den Zustand der aquatischen Biodiversität in der Schweiz und über das Engagement der Eawag für den Erhalt der natürlichen Vielfalt.

Weiterlesen

Forschungsprojekte

The project investigates what measures are most effective in influencing a river corridor so that river restoration and groundwater flow systems can help to mitigate the effects of floods and droughts.
Die „Groundwater Assessment Platform“ (GAP) ermöglicht den einfachen Austausch von Daten und Informationen über geogene Inhaltsstoffe wie Arsen und Fluorid, die zu Verunreinigungen des Trinkwassers führen können