Abteilung Oberflächengewässer

LéXPLORE - Lac Léman Exploration (Erkundung des Genfersees)


LéXPLORE ist ein gemeinsames Projekt der Eawag, der EPFL, der Universität Lausanne und der Universität Genf. Die LéXPLORE-Experimentierplattform ist seit 10 Jahren auf dem Genfersee bei Pully installiert, wo die Wassertiefe 110m beträgt.

Die Plattform ist mit hochmodernen Instrumenten ausgestattet, um die Prozesse im See sowie die Wechselwirkungen zwischen Wasser und Atmosphäre zu untersuchen. Eine Reihe von hochmodernen Instrumenten ermöglicht es erstmals, gekoppelte physikalisch-biologische Prozesse parallel zu beobachten.

Dieser In-situ-Einsatz empfindlicher Profilierinstrumente erlaubt Messungen mit hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung und Beobachtungen von bisher unerreichter Häufigkeit, Langfristigkeit, Kontinuität und Zuverlässigkeit.

Gleichzeitig bietet die Plattform Informationen über den gesamten See, indem In-situ-Daten der Plattform mit Daten aus der Fernerkundung und der Modellierung kombiniert werden (siehe auch die Projekte CORESIM und Datalakes).
 

Weitere Informationen über LéXPLORE

Projekte CORESIM und Datalakes

Wie untersucht man die räumliche Variabilität in Seen?
Heterogene Datenplattform für die operative Modellierung und Vorhersage von Schweizer Seen