Abteilung Oberflächengewässer

Nutzung von Seen für Heizung und Kühlung


Tiefe Seen können als Wärmequelle oder -senke zum Heizen oder Kühlen genutzt werden. Diese saubere, lokale und erneuerbare Energiequelle wurde früher meist übersehen. In den letzten Jahren wurden nun mehrere Projekte realisiert oder geplant, die Seewärme und -kälte ausnutzen. Entsprechend hat sich das Interesse der Behörden und der Öffentlichkeit erhöht.

In einem vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) finanzierten Projekt wurde das Potenzial für die Wärme- und Kältenutzung aller grösseren Seen und Flüsse in der Schweiz abgeschätzt. Detaillierte Informationen dazu sind auf der Thermdis Projektwebseite veröffentlicht. Diese Abschätzungen zeigen das grosse vorhandene Potenzial dieser Energiequelle in der Schweiz auf. Für die Nutzung einzelner Gewässer muss allerdings jeweils das Potenzial unter Berücksichtigung der speziellen Eigenschaften des Gewässers abgeschätzt werden. Im Rahmen von Beratungs- und Forschungsprojekten wurden solche Abschätzungen für einzelne Seen (z.B. Bodensee oder Zugersee) bereits durchgeführt.

Publikation

Gaudard, A.; Wüest, A.; Schmid, M. (2019) Using lakes and rivers for extraction and disposal of heat: estimate of regional potentials, Renewable Energy, 134, 330-342, doi:10.1016/j.renene.2018.10.095, Institutional Repository
Gaudard, A.; Weber, C.; Alexander, T. J.; Hunziker, S.; Schmid, M. (2018) Impacts of using lakes and rivers for extraction and disposal of heat, Wiley Interdisciplinary Reviews: Water, 5(5), e1295 (18 pp.), doi:10.1002/wat2.1295, Institutional Repository
Gaudard, A.; Schmid, M.; Wüest, A. (2018) Thermische Nutzung von Seen und Flüssen. Potenzial der Schweizer Oberflächengewässer, Aqua & Gas, 98(2), 26-33, Institutional Repository
Fink, G.; Schmid, M.; Wüest, A. (2014) Large lakes as sources and sinks of anthropogenic heat: capacities and limits, Water Resources Research, 50(9), 7285-7301, doi:10.1002/2014WR015509, Institutional Repository