Abteilung Umweltchemie

Den Schadstoffen auf der Spur

Unser Forschungsteam untersucht Vorkommen, Verteilung und Verbleib von organischen Schadstoffen in der aquatischen Umwelt. Der Fokus liegt auf den Stoffflüssen aus den Siedlungsgebieten sowie der Landwirtschaft. Zentrale Werkzeuge dabei sind die Spurenanalytik, Feld- und Laborstudien sowie die Modellierung.

Erfahren Sie mehr

Aktuelles

Foto: Eawag

MS2field - Komplexe Analysetechnik automatisiert und fahrbar verpackt

9 Juni, 2021,
MS2field kurz erklärt... klicke hier  um YouTube Video anschauen zu können.

Schweiz Aktuell - Munitionsdepot Mitholz
Giftige Spuren im Wasser

3. März 2021,
Rund um das ehemalige Munitionsdepot Mitholz werden Spuren des toxischen Sprengstoff TNT und dessen Abbauprodukte in Grundwasser und Bächen nachgewiesen. Die geplante Räumung und unbekannte Fliesswege geben Anlass zu Befürchtungen über zukünftige Schadstoffkontaminationen im Kandertal.

Siehe Berichterstattung  im Schweizer Fernsehen.

 

Foto: Eawag, Urs Schönenberger
Einlaufschacht bei Meyrin GE.
(Foto: Eawag, Urs Schönenberger)

Kurzschlüsse erhöhen Pestizidbelastung

3. November 2020,
Im Landwirtschaftsgebiet fliesst viel Wasser von den Feldern, sowie von Strassen und Wegen über Schächte und andere künstliche Entwässerungen direkt in Bäche. Über solche Kurzschlüsse gelangen auch Pestizide in die Gewässer – eine neue Studie sagt, deutlich mehr als bisher angenommen. weiterlesen

 

Sedimentkern aus dem Greifensee (Foto: Eawag, Schmid)
Sedimentkern aus dem Greifensee
(Foto: Eawag, Schmid)

Früherkennung für Schadstoffe in Böden und Sedimenten

02. September 2020
Forschende von Agroscope, Eawag und ETH haben eine Methode entwickelt, um Rückstände organischer Schadstoffe in Böden und Sedimenten umfassend nachzuweisen. Die Resultate zeigen: Neben bekannten sind auch einige erstmals detektierte Substanzen zu finden.  weiterlesen

Letzte Publikationen

Staudacher, P.; Brugger, C.; Winkler, M. S.; Stamm, C.; Farnham, A.; Mubeezi, R.; Eggen, R. I. L.; Günther, I. (2021) What agro-input dealers know, sell and say to smallholder farmers about pesticides: a mystery shopping and KAP analysis in Uganda, Environmental Health, 20, 100 (19 ), doi:10.1186/s12940-021-00775-2, Institutional Repository
Carles, L.; Wullschleger, S.; Joss, A.; Eggen, R. I. L.; Schirmer, K.; Schuwirth, N.; Stamm, C.; Tlili, A. (2021) Impact of wastewater on the microbial diversity of periphyton and its tolerance to micropollutants in an engineered flow-through channel system, Water Research, 203, 117486 (14 pp.), doi:10.1016/j.watres.2021.117486, Institutional Repository
Hansen, W. A. H.; Schlünssen, V.; Jørs, E.; Sekabojja, D.; Ssempebwa, J. C.; Mubeezi, R.; Staudacher, P.; Fuhrimann, S.; Hansen, M. R. H. (2021) Precision and accuracy of FEV1 measurements from the Vitalograph copd-6 mini-spirometer in a healthy Ugandan population, PLoS One, 16(6), e0253319 (11 pp.), doi:10.1371/journal.pone.0253319, Institutional Repository
von Arb, C.; Stoll, S.; Frossard, E.; Stamm, C.; Prasuhn, V. (2021) The time it takes to reduce soil legacy phosphorus to a tolerable level for surface waters: what we learn from a case study in the catchment of Lake Baldegg, Switzerland, Geoderma, 403, 115257 (12 pp.), doi:10.1016/j.geoderma.2021.115257, Institutional Repository