Abteilung Fischökologie & Evolution

Fischökologie & Evolution (FishEc)

Wir arbeiten an Ökologie, Evolution und Biodiversität von aquatischen Organismen, mit Schwerpunkt auf Fischen. Wir erforschen die Mechanismen der Entstehung, der Persistenz und des Verlustes von Biodiversität.

Erfahren Sie mehr

News

7. Oktober 2022 –

Ein Grossteil der endemischen Arten in den Alpen ist sehr alt. Die Endemiten – Arten, die nur in einem begrenzten Gebiet vorkommen – haben sich während der Zyklen von Eis- und Zwischeneiszeiten in den vergangenen Jahrmillionen...

Ein Grossteil der endemischen Arten in den Alpen ist sehr alt. Die Endemiten – Arten, die nur in einem begrenzten Gebiet vorkommen – haben sich während der Zyklen von Eis- und Zwischeneiszeiten in den vergangenen Jahrmillionen oder sogar noch vor Beginn dieser Zyklen entwickelt. Eine Ausnahme jedoch sind die Fische: Die meisten endemischen Fischarten entstanden erst nach Ende der letzten Eiszeit vor etwa 15'000 Jahren.

Weiterlesen
1. September 2022 –

Die Berufsfischerei weiss es schon lange: Nicht nur einen Felchen gibt es in der Schweiz, sondern eine ganze Palette von Felchenarten mit unterschiedlichen Spezialisierungen und lokalen Namen. Ein Team von Forschenden hat nun das...

Die Berufsfischerei weiss es schon lange: Nicht nur einen Felchen gibt es in der Schweiz, sondern eine ganze Palette von Felchenarten mit unterschiedlichen Spezialisierungen und lokalen Namen. Ein Team von Forschenden hat nun das gesamte Erbgut der verschiedenen Felchen analysiert und nachgewiesen, wie sich die Spezialisten in jeder See-Region unabhängig voneinander entwickelt haben.

Weiterlesen
16. August 2022 –

Luiz and many colleagues from Eawag, WSL, NMBE and the IEE discuss the relative contribution of immigration, speciation and extinction to the assembly of biodiversity in island-like habitats. They detect biogeographic and genetic...

Luiz and many colleagues from Eawag, WSL, NMBE and the IEE discuss the relative contribution of immigration, speciation and extinction to the assembly of biodiversity in island-like habitats. They detect biogeographic and genetic signatures associated with two mechanisms, namely (i) a glacial species pump where isolation in glacial refugia accelerates allopatric speciation and (ii) adaptive radiation in underused adaptive zones during ice-free periods.

Weiterlesen
4. August 2022 –

Rishi and many colleagues from our research group recently published one of his PhD chapters in Nature Communications. They address questions revolving around the roles of the genomic architecture and hybridization in the Alpine...

Rishi and many colleagues from our research group recently published one of his PhD chapters in Nature Communications. They address questions revolving around the roles of the genomic architecture and hybridization in the Alpine whitefish radiation, using a whole-genome dataset that includes multiple individuals of each of the 22 species belonging to six ecologically distinct ecomorph classes across several lake-systems.

Weiterlesen

Seminare

21.12.​2022,
14:00 Uhr
Eawag Kastanienbaum, online
09.05.​2023,
9:00 Uhr
Eawag Dübendorf

PEAK-ZHAW-Vertiefungskurs V56/23

Neuste Publikation

Ford, K. L., Peterson, R., Bernt, M., & Albert, J. S. (2022). Convergence is only skin deep: craniofacial evolution in electric fishes from South America and Africa (Apteronotidae and Mormyridae). Integrative Organismal Biology, 4(1), obac022 (16 pp.). doi:10.1093/iob/obac022, Institutional Repository

Forschungsprojekte

We investigate the mechanisms of speciation and adaptive radiation
Genome evolution and genomic divergence across the Swiss Alpine whitefish radiation
Investigating the interactions between migration ecology, local adaptation and diversification
New tools to monitor changes in ecosystem conditions and to quantify genetic changes of populations in (semi-)natural environments to predict how human mediated environmental change will influence stability and resilience of ecosystems.